Schwerer Arbeitsunfall
Durch Hallendach in Wallersdorf gebrochen: 22-Jähriger fällt mehrere Meter in die Tiefe und stirbt

03.06.2024 | Stand 03.06.2024, 15:06 Uhr |

Wie die Polizei mitteilt, ist ein 22-jähriger Arbeiter bei Dacharbeiten um kurz nach 15 Uhr durch ein Hallendach gebrochen und stürzte mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.  − Symbolbild: Stefan Puchner/dpa

Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am Freitag in Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) gekommen. Ein 22-Jähriger ist dabei gestorben, nachdem er mehrere Meter in die Tiefe gestürzt ist.



Wie die Polizei mitteilt, ist ein 22-jähriger bei Arbeiten an einer Photovoltaik-Anlage um kurz nach 15 Uhr durch ein Hallendach gebrochen und rund sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Der 22-Jährige erlag trotz ärztlicher Versorgung vor Ort seinen schweren Verletzungen, so die Polizei.

Kripo ermittelt

Die Kriminalpolizei Landshut hat unter Einbindung der Berufsgenossenschaft die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

− jmü