Bistro in Dingolfing

Tür mit blutender Hand beschmiert und Gäste bedroht: 26-Jähriger ausgerastet

29.09.2022 | Stand 29.09.2022, 12:34 Uhr

Der Mann bedrohte einige Lokalgäste mit dem Tod. −Symbolbild: Bundespolizei Rosenheim

In einem Bistro in Dingolfing hat am Mittwochabend ein 26-jähriger Mann eine Bedienung belästigt. Nachdem er aus dem Lokal geworfen wurde und die Polizei eintraf, bedrohte er Gäste und beleidigte die Beamten.



Gegen 20.15 Uhr musste vor einem Bistro in der Bruckstraße die Polizei eingreifen. Zuvor hatte der 26-Jährige einer 37-jährigen Bedienung mehrfach an den Po gefasst. Laut Angaben der Polizei hörte der Mann nicht auf, obwohl er von der Frau mehrfach dazu aufgefordert wurde. Wegen seines Verhaltens wurde der 26-Jährige des Lokals verwiesen.

Vor dem Bistro stürzte der 26-Jährige und schnitt sich mit einer Glasscherbe versehentlich in die Hand, teilt die Polizei weiter mit. Mit der blutenden Hand habe er die Glastür zum Bistro beschmiert und bedrohte einige Bistro-Gäste mit dem Tod.

Erst die Polizei konnte die Situation beruhigen. Während der Anzeigenaufnahme habe der Mann die Beamten beleidigt und bedroht. Der Mann sei alkoholisiert gewesen und musste aufgrund seiner verletzten Hand im Krankenhaus behandelt werden. Gegen den 26-Jährigen leitet die Polizei nun Strafverfahren wegen diverser Delikte ein.

− al