25.03.2020, 09:46 Uhr

Pandemie Straubinger Stadtbibliothek weist während der Corona-Krise auf das Online-Angebot hin

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der derzeitigen Lage greifen viele Menschen auf digitale Angebote zurück, um sich zu informieren, zu unterhalten und sich und ihrer Familie die Zeit zu vertreiben. In der Stadtbibliothek Straubing gibt es schon seit vielen Jahren Online-Services, die den Nutzern rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Straubing. In der „Onleihe Niederbayern Oberpfalz“ können Nutzer mit ihrem gültigen Bibliotheksausweis jederzeit digitale Medien wie zum Beispiel E-Books, E-Audios, E-Paper und E-Videos kostenlos ausleihen, herunterladen und innerhalb der gewählten Leihfrist lesen oder anhören. Nach Ablauf der Leihfrist verfällt das Zugriffsrecht auf die Datei und das digitale Medium steht wieder den anderen Kunden der Bibliothek zum Download bereit. Die Onleihe kann auf verschiedenen Geräten, wie E-, Smartphone, Tablet und PC genutzt werden.

Wer kostenlos Musik streamen möchte, ist bei dem Angebot von „Freegal“ („free and legal music“) richtig: Der Musikservice bietet kostenlosen Zugriff auf ca. 15 Millionen Songs, sowie über 40.000 Musikvideos. Insgesamt beinhaltet die Sammlung aus Musik von über 40.000 Labels aus über 100 Ländern. Zur Nutzung am PC muss keine Software heruntergeladen werden und es gibt keine DRM (Digital Rights Management)-Einschränkungen. Auf dem Smartphone oder Tablet kann die entsprechende App installiert werden. Nutzer mit einem gültigen Bibliotheksausweis können die verschiedenen Musiktitel sowohl streamen (bis zu drei Stunden am Tag) als auch drei Titel pro Woche herunterladen und speichern.

Mit der Datenbank „Genios eBib“ ist es möglich, 300 lokale, überregionale und internationale Tages- und Wochenzeitungen sowie 700 Magazine mit großer Bandbreite online zu lesen. Die Dokumente können direkt abgerufen werden und stehen als Volltexte zur Verfügung.

Besonders für Schüler und Studenten, die demnächst eine Arbeit schreiben, Referate vorbereiten oder lernen müssen, sind das Wissensportal Munzinger Online und die Brockhaus Enzyklopädie interessant: Munzinger Online bietet Nutzern aktuelle und qualifizierte Informationen und Daten unter anderem zu Biografien, Ländern und Literatur. Die Brockhaus Enzyklopädie liefert verlässliche Antworten – verständlich, multimedial, strukturiert. Alle Informationen sind zitierfähig und bestens zur Vorbereitung von Referaten, Präsentationen und wissenschaftlichen Arbeiten geeignet. Nutzer können von überall über Browser oder die Brockhaus App auf die Inhalte zugreifen. Das Brockhaus Jugendlexikon beantwortet auch Grundschülern Fragen rund um Schule und Alltag.

Obwohl die Stadtbibliothek Straubing derzeit für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Angebote der E-Bibliothek zu nutzen:

Mit gültigem Bibliotheksausweis: Wer bereits einen gültigen Bibliotheksausweis aus dem Salzstadel, der Zweigstelle Straubing-Ost oder den Schulbibliotheken (Ittling, St. Jakob, St. Josef, St. Josef II, St. Peter und St. Stephan) besitzt, kann sofort loslegen und auf die Angebote der E-Bibliothek zugreifen.

Mit abgelaufenem Bibliotheksausweis: Wer einen Bibliotheksausweis von der Stadtbibliothek besitzt, der abgelaufen ist, kann diesen per Mail oder Telefon verlängern lassen. Die Nutzer erhalten dann eine Rechnung über die zu zahlenden Gebühren und werden freigeschaltet, sobald die Zahlung eingegangen ist.

Ohne Bibliotheksausweis: Wer noch keinen Bibliotheksausweis hat, kann in der Stadtbibliothek anrufen oder sich per Mail dort melden. Der Ausweis wird dann neu ausgestellt und die Nutzer erhalten eine Rechnung. Sobald die Zahlung eingegangen ist, wird der Kunde für die Nutzung der E-Bibliothek freigeschaltet.

Sollte etwas nicht funktionieren oder Jemand Fragen zu den digitalen Angeboten der Bibliothek haben, steht die Stadtbibliothek telefonisch unter der Nummer 09421/ 9919-30) oder per Mail an stadtbibliothek@straubing.de zur Verfügung.


0 Kommentare