26.02.2020, 09:00 Uhr

„Alles glänzt“ im Gäubodenmuseum Historischer Verein lädt zu Ausflug in die Bronzezeit ein

Bronzefunde aus dem frühbronzezeitlichen Gräberfeld von Niederlindhart/Westen. Foto: Kreisarchäologie SR-BogBronzefunde aus dem frühbronzezeitlichen Gräberfeld von Niederlindhart/Westen. Foto: Kreisarchäologie SR-Bog

Am Donnerstag, 12. März 2020, 19.30 Uhr, lädt der Historische Verein für Straubing und Umgebung e.V. in den Vortragssaal des Gäubodenmuseums ein, wo Kreisarchäologe Dr. Ludwig Husty unter dem Titel „Alles glänzt“ Neufunde der frühen Bronzezeit aus dem Landkreis Straubing-Bogen“ vorstellt.

Straubing. So kommt etwa am Ende des 3. Jahrtausends vor Christus ein neuer Werkstoff – Bronze, eine Legierung aus Kupfer und Zinn – in unsere Region. Vereinzelt bereits in den vorangegangen Becherkulturen verwendet, wird nun die Bronze beherrschendes Material für Geräte, Waffen, Tracht und Schmuckgegenstände.

Aufwendig und reich ausgestattete Gräber belegen den Wohlstand und die Bedeutung der Straubinger Region in dieser Zeit. In den letzten Jahren konnten im Landkreis eine Reihe hochinteressanter Funde und Befunde aus dieser Zeit gemacht werden und nun von Dr. Ludwig Husty vorgestellt werden.

Bei freiem Eintritt sind Mitglieder des Historischen Vereins für Straubing und Umgebung e.V. ebenso wie alle Interessierte zum Besuch am Donnerstag, 12. März, 19.30 Uhr in das Gäubodenmuseum herzlich eingeladen!


0 Kommentare