05.07.2019, 08:57 Uhr

Der Geiselhöringer Stadtplatz wird wieder zum riesigen Biergarten


Bürgerfest am 6. und 7. Juli lockt Besucher ins schöne Labertal.

GEISELHÖRING Am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Juli, wird Geiselhöring wieder zum Publikumsmagneten für Gäste aus nah und fern. Zwei Tage lang wird beim Bürgerfest ordentlich gefeiert.

Dafür haben sich die Veranstalter neben dem Motto „Bayern“ auch heuer wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm einfallen lassen. Am Samstagnachmittag geht es sportlich los: Um 16 Uhr findet der Bürgerfest Teamlauf mit Siegerehrung statt. Parallel rauchen beim Schach-Jugendturnier um den Bürgerfest-Blitzpokal die Köpfe. Ab 17 Uhr sorgt die Stadtkapelle Geiselhöring für musikalische Unterhaltung. Um 19 Uhr beginnt in der Stadtpfarrkirche der Katholische Vorabendgottesdienst.

Der Sonntag startet traditionell mit zwei Gottesdiensten. Der evangelische findet um 9.30 Uhr in der Kreuzkirche statt, um 10 Uhr beginnt die katholische Messe in der Geiselhöringer Stadtpfarrkirche. Um 11 Uhr startet der Frühshoppen (Ende gegen 14 Uhr), der vom Duo Reißer musikalisch begleitet wird. Weiter geht es um 14 Uhr mit dem Kinderschminken durch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Um 14.30 Uhr zeigen die Einradfahrer des TV Geiselhöring bei einem Auftritt ihr Können. Um 15.30 sorgt Stefan Avelis in seiner Clownshow für Lacher und gute Laune.

Um 17. 30 Uhr übernimmt dann die Blaskapelle Toni Schmid aus Aufhausen und bringt zünftige Musik auf den Geiselhöringer Stadtplatz.

An beiden Tagen wird für die Kinder eine große Hüpfburg aufgebaut, die sicher begeistert in Anspruch genommen werden wird.

Ein offener Garten lockt zum Stadtplatz 1b. Dort gibt es neben einer Ausstellung Workshops der Geiselhöringer „Kreativ Werkstatt“. Volker Rinza steuert dort seine musikalische Kreativität bei.

Natürlich ist durch zahlreiche Aussteller und Fieranten bestens für das leibliche Wohl und abwechslungsreiche Unterhaltung gesorgt. In der Dingolfinger Straße, der Alfred- Heindl-Straße (Nähe Bahnhof), der Landshuter Straße und am Viehmarktplatz finden die Besucher ausreichend Parkmöglichkeiten. Außerdem ist das Geiselhöringer Bürgerfest auch besonders gut mit Bahn und Rad zu erreichen.


0 Kommentare