14.03.2019, 12:00 Uhr

Am 23. Mai Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern in Straubing

(Foto: Stadt Straubing)(Foto: Stadt Straubing)

Das Polizeiorchester Bayern gibt ein Benefizkonzert in der Fraunhoferhalle in Straubing

STRAUBING Der bayerischen Polizei ist es eine Herzensangelegenheit, sich für in Not geratene Kinder zu engagieren. Daher waren sich alle Präsidien der Bayerischen Polizei schnell einig, gemeinsam mit dem Polizeiorchester Bayern und den Verantwortlichen der jeweiligen Städte an einer Konzerttournee zugunsten von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, mitzuwirken.

Das sinfonische Blasorchester spielt sowohl klassische als auch moderne Werke von Gioacchino Rossini bis Leonard Bernstein. „Wir präsentieren unseren Konzertbesuchern ein abwechslungs-reiches Programm mit virtuosen solistischen Darbietungen“ erklärt Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler. Als Hauptwerk steht „Of Sailors and Whales“ von W. Francis McBeth auf dem Programm. Der zeitgenössische US-amerikanische Komponist widmet dieses eindrucksvolle Werk in fünf Sätzen dem berühmten Roman Moby Dick.

Der Polizeipräsident von Niederbayern, Herbert Wenzl und auch Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr freuen sich ganz besonders, dass das Konzert in Straubing zu hören sein wird. Beide sind stolz darauf, damit ein überaus attraktives Konzert nach Straubing gebracht zu haben und dabei auch noch einen karitativen Zweck unterstützen zu können. Das Publikum kann somit musikalisch ansprechende Stunden erleben und dabei auch noch Gutes tun.

Das Konzert ist zu hören am 23. Mai 2019, 19.30 Uhr, in der Joseph-von-Fraunhofer Halle. Karten für die Veranstaltung sind ab sofort über die Tourismus-Information, Fraunhoferstraße 27, Tel.: 0 94 21 / 944 69 199 erhältlich.


0 Kommentare