06.03.2019, 14:05 Uhr

Wochenendseminar im Kloster Windberg Wenn die Dunkelheit zur Freundin wird

(Foto: Jan F. Turner.)(Foto: Jan F. Turner.)

Wochenendseminar „Wenn die Dunkelheit zur Freundin wird“ im Kloster Windberg (Lkr. Straubing-Bogen)

WINDBERG Nacht und Dunkelheit bereiten vielen Menschen Angst und Furcht. Ohne Licht bekommen selbst gut bekannte Umgebungen und Räume oft etwas Bedrohliches. Beim Wochenendseminar „Wenn die Dunkelheit zur Freundin wird“ im Kloster Windberg (Lkr. Straubing-Bogen) erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 22. bis 24. März 2019 eine Gelegenheit, ihre Angst in angenehme Sicherheit zu verändern. Im Kloster Windberg – Umweltstation lernen sie sich und die Natur der Dunkelheit neu kennen – mit Poesie, Kerzenlicht und ein wenig Mut. Das Seminar wird begleitet vom Natur- und Outdoorpädagogen Jan F. Turner.

„Wie ein blinder Mensch lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen des Wochenendseminars, ihre Umgebung, Räume, Haus, Wohnung und Gegenstände auf eine neue Art wahrzunehmen“, so Seminarleiter Jan F. Turner. „So kann die Dunkelheit zur Freundin werden mit ihrer Stille, die zu nichts drängt, und mit ihrer Ruhe, die Sie umarmt. Wir trainieren unsere Sinne – das Hören, Fühlen, Riechen, Spüren und auch das Sehen bei Nacht.“

Leider nimmt uns diese Angst die Möglichkeit, die Dunkelheit mit anderen Sinnen auf eine freundliche Art wahrzunehmen. Wege, die wir am Tag freudig gehen, sind uns in der Nacht unheimlich. „Dabei hat sich der Weg vom Tag auf die Nacht nicht verändert. Er ist und bleibt derselbe“, sagt Turner. „Weil aber unsere Augen nichts mehr erkennen, verlässt uns der Mut, denselben Weg ohne Beklommenheit bei Nacht zu gehen. Unser Ziel ist, das zu verändern!“

Die Teilnahmegebühr beträgt 120 Euro pro Person zuzüglich Unterbringung und Verpflegung im Kloster Windberg. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 09422/ 824-200 und www.jugendbildungsstaette-windberg.de.

Das Wochenendseminar ist Bestandteil des Seminar-Programms „SehnsuchtNatur“, dass die Jugendbildungsstätte Kloster Windberg – Umweltstation im Januar 2019 gestartet hat. An 19 Wochenenden zwischen Januar und Juli 2019 können Familien mit Kindern, Jugendliche und Erwachsene ganz neue Eindrücke, Inspirationen und lebensverändernde Erkenntnisse erhalten. Themen sind dabei zum Beispiel Vogelkunde, Permakultur, das Medizinrad, Kochen für Männer, Landart und Indianer.

Die Jugendbildungsstätte Windberg – Umweltstation liegt nahe der Stadt Bogen in Niederbayern (an der A 3 zwischen Regensburg und Deggendorf). Die Gemeinde Windberg befindet sich auf einer idyllischen Anhöhe mit weitem Ausblick am Eingang zum Bayerischen Wald. Die Bildungsstätte ist eine Einrichtung der Prämonstratenser-Abtei Windberg.


0 Kommentare