07.09.2018, 13:42 Uhr

Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Lange Nacht der Demokratie in Straubing

Thomas Feibel führt einen Workshop in der Stadtbibliothek durch. F.: Die Hoffotografen (Foto: Die Hoffotografen GmbH Berlin)Thomas Feibel führt einen Workshop in der Stadtbibliothek durch. F.: Die Hoffotografen (Foto: Die Hoffotografen GmbH Berlin)

„Lange Nacht der Demokratie“ am 15. September in Straubing

Straubing. Gut informierte, mündige Bürger sind für eine funktionierende Demokratie von entscheidender Bedeutung. Wer im Internetzeitalter nicht Opfer gezielter Desinformation werden will, sollte wissen, wie man „Fake News“ erkennt und wie „Alternative Fakten“ die politische Meinungsbildung beeinflussen.

Im Rahmen der vom Straubinger Stadtjugendring organisierten „Langen Nacht der Demokratie“ am 15. September lädt deshalb die Stadtbibliothek Straubing zu zwei Veranstaltungen mit hochkarätigen Experten ein: Wie man Fake News erkennt und versteht, verrät Thomas Feibel, der führende Journalist in Sachen Kinder und Computer in Deutschland, in einem Workshop, der von 16 bis 19 Uhr im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek im Salzstadel stattfindet. Mit dem Thema „Alternative Fakten? – Medien und Demokratie im postfaktischen Zeitalter“ befasst sich ab 19.30 Uhr Dr. Michael Schröder, seit mehr als zwanzig Jahren Dozent für Medien und politische Kommunikation an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.


0 Kommentare