19.11.2020, 09:04 Uhr

Programm steht fest Couch-Kultur gegen den November-Blues

Den Anfang macht am Montag, 23. November, Sopranistin Laura Demjan aus Vohenstrauß. Foto: Claudia PrößlDen Anfang macht am Montag, 23. November, Sopranistin Laura Demjan aus Vohenstrauß. Foto: Claudia Prößl

Durch den Teillockdown ist der November dieses Jahr noch ein bisschen trister als in anderen Jahren. Kulturelle Veranstaltungen können so gut wie gar nicht stattfinden, Künstler und Kulturfreunde leiden. Aber ein bisschen was geht immer, oder? Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab bietet Künstlern eine Auftrittsplattform und hat deshalb kürzlich via Facebook zur Teilnahme an der Neuauflage der Couch-Kulturwoche aufgerufen.

Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Nun steht das Programm fest und es kann sich sehen lassen: Eine vielseitige Mischung aus Theater, Literatur und Musik für viele Geschmäcker. Den Anfang macht am Montag, 23. November, Sopranistin Laura Demjan aus Vohenstrauß mit Cembalo-Begleitung von Anna-Magdalena Bukreev mit zwei eher ernsten Stücken, aber auch einem hoffnungsvollen Finale. Am Dienstag, 24. November, spielt Doris Hofmann vom Landestheater Oberpfalz eine Frau in vielen Rollen mit einem Ausschnitt aus dem Stück „Die Wanze“. Georg Bäumler aus Floß und Max Janner aus Mantel von „Step2Eleven“ zeigen am Mittwoch, 25. November, in einer Produktions-Session, wie einer ihrer Hip-Hop-Tracks entsteht. Autorin Nicole Alfa aus Vohenstrauß liest am Donnerstag, 26. November, aus dem ersten Band „Die Elfen-Prinzessin“ ihrer erfolgreichen Fantasy-Reihe. Den Abschluss am Freitag, 27.November, macht Tina Trummer aus Luhe-Wildenau, bekannt unter anderem aus „The Voice of Germany“ mit eigenen Interpretationen bekannter Hits. Sie wird auf dem Klavier begleitet vom Störnsteiner Norman Schelter.

Mehr Infos zu den einzelnen Beiträgen gibt es im Internet unter new-perspektiven.de. Die Beiträge feiern an den genannten Tagen auf Facebook auf der Seite „new perspektiven“ und auf YouTube auf dem Kanal des Landkreises jeweils um 19 Uhr Premiere – und können auch später noch angesehen werden.


0 Kommentare