26.10.2020, 23:46 Uhr

Kultur Internationales Keramik-Museum Weiden hat an Allerheiligen geöffnet

 Foto: Stadt Weiden Foto: Stadt Weiden

Am Feiertag Allerheiligen, 1. November, ist das Internationale Keramik-Museum Weiden von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Weiden. Für alle, die nicht zum Vortrag „Tinou-Ein Dorf in Benin/Westafrika“ kommen konnten, besteht noch bis zum 1. November die Gelegenheit, die kleine, aber farbenfrohe sehr persönliche Ausstellung mit afrikanischem Kunsthandwerk, Textil- und Schnitzkunst sowie auch Malerei aus der Sammlung von Tina Meyer, Weiden, kennenzulernen.

Auch die beiden aktuellen großen Sonderausstellungen „Keramik aus Afrika-Highlights aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern“ und „100 Jahre Porzellanmanufaktur Bavaria Ullersricht“ laden entweder zu einer Reise noch tiefer auf den anderen Kontinent ein oder lassen die Besucherinnen und Besucher auch völlig Unbekanntes vor der eigenen Haustür entdecken. Immer wieder Neues lässt sich auch auf einem Rundgang durch die Sammlungen des Museums mit Keramiken und Kunstwerken aus sieben Jahrtausenden entdecken und bestaunen.

Der Eintritt vier Euro, ermäßigt drei Euro, es gibt Tageskarte gilt für mehrmaligen Besuch am gleichen Tag. Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln sowie Maskenpflicht für die Dauer des Aufenthalts im Museum. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0961/ 814242 oder per Mail an keramikmuseum@weiden.de.


0 Kommentare