02.09.2020, 12:50 Uhr

Übergabe Eine Riesentasse für das Porzellanikon

Thomas Edelmann, Leiter der Entwicklungsagentur Fichtelgebirge, Anna Dziwetzki, Direktorin Porzellanikon, Peter Berek, Landrat im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge. Foto: Andreas Gießler/PorzellanikonThomas Edelmann, Leiter der Entwicklungsagentur Fichtelgebirge, Anna Dziwetzki, Direktorin Porzellanikon, Peter Berek, Landrat im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge. Foto: Andreas Gießler/Porzellanikon

Im März 2018 wurde die erfolgreiche Imagekampagne des Landkreises Wunsiedel „Freiraum für Macher“ ins Leben gerufen. Ein Teil der Kampagne war unter anderem eine überdimensional große Teetasse, mit der der Landkreis für das Fichtelgebirge als deutsche Porzellanregion geworben hatte. Start war in München und seitdem ist die Tasse durch die Fußgängerzonen großer Städte Deutschlands getourt. Nun aber hat die weitgereiste Riesentasse ihre endgültige Heimat gefunden.

Selb. Am Dienstag, 1. September, 15.30 Uhr, wurde die Tasse dem Porzellanikon, dem Staatlichen Museum für Porzellan, Selb und Hohenberg an der Eger, vom Landkreis Wunsiedel geschenkt. Landrat Peter Berek und der Leiter der Entwicklungsagentur Fichtelgebirge, Thomas Edelmann, ließen es sich nicht nehmen, an diesem besonderen Tag persönlich anwesend zu sein, und die Tasse offiziell an die Direktorin des Museums, Anna Dziwetzki, zu übergeben. „Es könnte keinen würdigeren Platz für unsere #freiraumfürmacher-Tasse geben, als vor dem Porzellanikon“, so Landrat Peter Berek. Das imposante Objekt steht nun eingemittet an der Auffahrt zum Porzellanikon in Selb und dient als attraktives Fotomotiv – hineinklettern ausdrücklich erlaubt!

Informationen zur Imagekampagne „Freiraum für Macher“ gibt es im Internet unter www.freiraumfuermacher.de.


0 Kommentare