20.07.2020, 10:18 Uhr

Musik für alle Sommerkonzert der Musikkapelle St. Vitus in Burglengenfeld

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Konzertorchester der Musikkapelle St. Vitus veranstalten am Freitag, 24. Juli, ein Sommerstandkonzert auf der Piazza vor der Stadthalle in Burglengenfeld. Es spielen das Symphonische Blasorchester unter der Leitung von Adolf Huttner und das Jugendblasorchester mit Dirigent Josef Schindler.

Burglengenfeld. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr und dauert eine knappe Stunde. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Musikkapelle bittet um Spenden für die Jugendarbeit. „Endlich wieder Blasmusik live und vor Zuhörern“ – die Freude und Erleichterung ist den Verantwortlichen der Musikkapelle sichtlich anzusehen. Sämtliche Auftritte des Jahres sind bislang entfallen und werden auch weiterhin ausfallen, was für das Orchester eine große Belastung darstellt. „Für uns Musiker fällt ein ganz wichtiger Teil unserer Freizeit weg und damit verbunden auch die Freude am gemeinsamen Musizieren für die Festbesucher aller Orte“, erläutert Chefdirigent Adolf Huttner die psychologische Lage. Es gab zwar weiterhin eingeschränkten Probenbetrieb, der fand allerdings online statt und somit als Einzelunterricht. Gesamtproben der einzelnen Orchester gibt es erst seit kurzem wieder. Neben der fehlenden Kameradschaft verursachte dies natürlich immens höhere Kosten als der reguläre Ausbildungsbetrieb, da somit viel mehr Stunden anfallen.

Ein weiterer Punkt, der die Verantwortlichen der Musikkapelle stets beschäftigte, war die jeweils aktuelle Vorschriftenlage. Was ist erlaubt? Wie wird‘s organisiert? Wer macht‘s? „Zu den vielen Stunden, die unser ehrenamtliches Leitungsteam ohnehin schon immer für den Verein aufbringt, kamen jetzt auch noch die corona-bedingten Zusatzaufgaben eines Hygienekonzepts, das durch Veränderungen bei den rechtlichen Vorgaben fast im Wochenrhythmus angepasst werden musste – inklusive der baulichen Umsetzung in den Probenräumen. Umso mehr freuen wir uns jetzt auf dieses Konzert“, so der erste Vorsitzender Stefan Huttner.

Der Zugang ist über den Bereich zwischen Mittelschule und Stadthalle möglich, der Ausgang befindet sich bei der Schranke neben der Grundschule in Richtung Seniorenresidenz. Sitzmöglichkeiten stehen nicht zur Verfügung, es gibt auch keinen Verkauf von Speisen oder Getränken. Die nötigen Abstände werden durch ausgewiesene Bereiche eingehalten. Die maximale Besucherzahl beträgt 200. Bei Regen oder stürmischen Bedingungen entfällt die Veranstaltung.


0 Kommentare