12.06.2020, 20:59 Uhr

Mit Schutz- und Hygienekonzept Der Bürgertreff in Burglengenfeld startet ach der Corona-Pause wieder mit einzelnen Angeboten

Maßarbeit in Corona-Zeiten: Brigitte Meier und Tina Kolb haben den Bürgertreff für den Neustart vorbereitet.  Foto: Ines WollnyMaßarbeit in Corona-Zeiten: Brigitte Meier und Tina Kolb haben den Bürgertreff für den Neustart vorbereitet. Foto: Ines Wollny

Ab Montag, 15. Juni, können im Bürgertreff am Europaplatz in Burglengenfeld wieder einzelne Indoorsportkurse, Eins-zu-eins-Beratungsangebote und Kurse zur Kinder- und Erwachsenenbildung stattfinden.

Burglengenfeld. Zur Vermeidung von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus hat Bürgertreff-Leiterin Tina Kolb alle erforderlichen Schutz- und Hygienekonzepte nach den Richtlinien der Staatsregierung erarbeitet. Das Bürgertreff-Team hat Abstände gemessen und Standpunkte markiert. Die Teilnehmerzahl ist bei allen Angeboten vorerst beschränkt, jeder Teilnehmer muss sich in Listen eintragen.

Los geht's am 15. Juni mit dem Gedächtnistraining für Erwachsene. Im Kinder- und Jugendprogramm findet „Irinas Kreativwerkstatt“ an den beiden Dienstagen 23. Juni und 21. Juli jeweils ab 16 Uhr statt. Der Unkostenbeitrag beträgt zwei Euro pro Teilnehmer. Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 09471/ 3086588.

Das nächste Dienstagsbasteln für Kinder ab sechs Jahre ist am 7. Juli von 15.30 bis 17 Uhr. Auch hier gilt: Der Unkostenbeitrag beträgt zwei Euro pro Teilnehmer. Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 09471/ 3086588.

Gruppenoffene Angebote, Eltern-Kind-Angebot sowie Veranstaltungen und Versammlungen sind derzeit noch nicht möglich.


0 Kommentare