21.02.2020, 13:17 Uhr

Verkleidete Gestalten Weiberfasching im Maxhütter Rathaus

 Foto: Alexander Spitzer Foto: Alexander Spitzer

Cowboys, Römer, Gärtner, Teufel, „bunte Hunde“ oder Engelchen waren im Maxhütter Rathaus zum Weiberfasching anzutreffen. Pünktlich um 11.11 Uhr (oder war es schon früher) kamen die verkleideten Gestalten aus den Türen des Rathauses und der Stadtwerke und übernahmen das Regiment im Maxhütter Rathaus.

Maxhütte-Haidhof. Da es sich bei Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank selbst um eine Frau handelt, war es nicht nötig, die Regentschaft an die bunt gemischte Gruppe abzugeben. Sie schwang selbst das Zepter und den Cowboy-Hut.

Den männlichen Kollegen wurden die Krawatten abgeschnitten und jeder bekam seine eigene „Kriegsbemalung“ ins Gesicht, die natürlich nicht umsonst war. Ein Obolus in den Frauen-Getränke-Topf musste bezahlt werden.


0 Kommentare