18.02.2020, 16:05 Uhr

Jeder elfte hat Leseausweis Stadtbibliothek Burglengenfeld verzeichnet starken Anstieg bei „Onleihe“

 Foto: Pelikan-Roßmann Foto: Pelikan-Roßmann

Das Jahr 2019 war für die Stadtbibliothek Burglengenfeld ein Jahr der Jubiläen und des Umbruchs. Wer übrigens glaubt, in der Bibliothek ginge es ausschließlich ums Lesen, der irrt.

Burglengenfeld. „Aufregend“, umschreibt Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek, ihre ersten Monate am neuen Arbeitsplatz. Ihr Fazit schlägt sich auch in der Jahresbilanz 2019 nieder, die Schwelle und ihre Vorgängerin Beate Fenz nun gemeinsam veröffentlicht haben.

„Etwa 60 verschiedene Veranstaltungen dürften es 2019 bei uns gewesen sein“, zieht die ehemalige Leiterin Beate Fenz Bilanz. Neben der Verwaltung eines beachtlichen Medienbestandes von rund 21.200 gedruckten Titeln hat das Team vom Vorleseprogramm für Kinder bis hin zur Teilnahme an verschiedenen städtischen Veranstaltungen ein beachtliches Pensum bestritten.

Kerstin Schwelle kann für die vergangenen zwölf Monate 2019 insgesamt 205 neue Anmeldungen in ihrer Mitgliedskartei verbuchen; insgesamt nutzen nun 1.225 Leserinnen und Leser die Stadtbibliothek regelmäßig. Im Durchschnitt besitzt damit jeder elfte Bürger der Stadt einen Leseausweis. Und diese Ausweise werden eifrig genutzt: 11.730 Romane gingen insgesamt von Januar bis Dezember über die Verleihtheke, hinzu kamen der Verleih von 3.677 Sachbüchern sowie 26.375 Jugend- und Kinderbücher.

Weitere Titel, wie DVDs, CDs, Hörbücher oder Konsolen-Spiele wurden 11.765 Mal verliehen, im Bestand der Bibliothek sind derzeit rund 3.725 verschiedene Titel erhältlich. Größter Renner nach wie vor: Die so genannten „Tonies“ mit den dazu gehörigen Boxen, die mittlerweile mit 115 möglichen Titeln zur Ausleihe bereit stehen.

Auf einem konstant hohen Niveau hat sich das Thema E-books eingependelt. Derzeit bietet die Stadtbibliothek im Verbund mit 14 weiteren Bibliotheken via „Onleihe“ rund 17.200 Titel an, genutzt in Burglengenfeld wurde dieser Dienst im Jahr 2019 bei rund 8.000 Titeln. Auffallend hier ist der steile Anstieg der Nutzerzahlen zum Vergleichsjahr 2018 – hier waren es noch 5.600 und damit ist die Onleihe eines der am stärksten wachsenden Segmente der Stadtbibliothek. Erst kürzlich kam das erweitere Angebot „BaDiCo“ der Firma Overdrive hinzu, das nun auch Zugriff auf englischsprachige Titel möglich macht.

An der Zahl der Ausleihen erkennbar ist auch die Zielgruppe der Stadtbibliothek: Kinder und Heranwachsende. So standen zahllose Aktionen wie Kindergartenschnupperstunden, Filmnachmittage für Kids oder Klassenführungen für Grundschüler im Programm. „Ins regelmäßige Programm aufgenommen ist nun der Bambini-Vorleseclub“, berichtet Schwelle in ihrer Rückschau, „das Frühjahr/Sommer Programm wurde vor kurzem veröffentlicht“.

Über die Teilnahme an verschiedenen bundesweiten Aktionen wie dem Vorlesewettbewerb oder der Aktion „Sommerferien-Leseclub“ sollte bei den Heranwachsenden die Lust am gedruckten Wort geweckt werden; ebenso beteiligte sich das Team der Bibliothek am Kinderfest oder Adventsmarkt der Stadt Burglengenfeld. Und ein ganz besonderes Jubiläum wurde 2019 ebenso gefeiert – die Bibliothek wurde im Herbst 30 Jahre alt und veranstaltete dazu einen Tag der offenen Tür.


0 Kommentare