14.02.2020, 08:17 Uhr

Kabarettreihe Heiße Rhythmen im Porzellanikon

 Foto: Folsom Prison Band Foto: Folsom Prison Band

Mit heißen Rhythmen geht die Kabarettreihe „Live im Porzellanikon“ des Fördervereins Porzellanikon Selb und Hohenberg an der Eger e.V. in die vorletzte Runde.

Selb. Die Künstler der „Folsom Prison Band“ rocken am Freitag, 21. Februar, ab 20 Uhr, das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan in Selb und präsentieren ihren Zuschauern eine „Homage to Cash & Countrymusic“.

Die „Folsom Prison Band“ erinnert an den legendären Johnny Cash und setzt fort, was Cash einst schuf. Eine Hommage zu Ehren des Königs der Country-Music mit Hits und Raritäten, bei der die Spur von anfänglichem Material bis zu den späten American Recordings reicht. Doch in diesem Programm steckt mehr. Aufgebaut um die Songs von JR Cash, welche knapp die Hälfte des vielfältigen Programms einnehmen, findet sich zudem Material seiner Weggefährten und derer, die den „King of Country“ beeinflusst haben. Willie Nelson fehlt dabei ebenso wenig wie Hank Williams, Elvis Presley oder Buddy Holly. Mit authentischem Sound und gefühlvollen Interpretationen kann man sich auf ein echtes Konzerterlebnis freuen, in dem die Tiefe und Schwere von Cashs Liedern glaubwürdig wiedergegeben wird, umrahmt von spannenden Hintergrundgeschichten und lustigen Anekdoten über deren Inhalt, Entstehung und die Zeit in der sie geschrieben wurden.

Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Porzellanikon Selb, bei den Servicepoints der Frankenpost und in allen bekannten VVK-Stellen sowie online unter www.konzertagentur-friedrich.de und www.okticket.de.

Letzter Termin vor der Saisonpause ist am 24. April mit Michael Fitz.


0 Kommentare