30.01.2020, 23:55 Uhr

Termin Expertisentag im Porzellanikon – Unikat oder Massenware?

(Foto: jahreiss. kommunikation)(Foto: jahreiss. kommunikation)

Freunde und Sammler des „Weißen Goldes“ dürfen sich freuen: Am Donnerstag, 13. Februar, ist es wieder soweit! Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan veranstaltet den ersten Expertisentag in diesem Jahr – wie immer am Standort in Hohenberg an der Eger, von 10 bis 17 Uhr.

HOHENBERG AN DER EGER Wer mehr über seine Erb- oder Lieblingsstücke, Kuriositäten oder Sammlerstücke aus Porzellan erfahren möchte, ist bei den Kuratoren Petra Werner und Thomas Miltschus in den besten Händen und kann bis zu drei Exponate auf Herkunft, Auflagenhöhe oder Entstehungsjahr begutachten lassen. Dabei wurde schon so manches Geheimnis zu Tage gefördert, was nicht nur den Besitzer freut, sondern auch die Zuschauer, die selbst kein Porzellan mitbringen.

Bei dieser Gelegenheit bietet sich ein Rundgang durch die Dauerausstellung. Die Schau zeigt unter anderem fast 100 Porträttassen vom 18. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert bedeutender Persönlichkeiten der Geschichte. Gegen den kleinen Hunger werden Kaffee und Kuchen sowie deftige Köstlichkeiten verkauft. Der Eintrittspreis ist der Museumseintritt.

Die nächsten Termine finden statt am 14. Mai, 30. Juli und 12. November.


0 Kommentare