29.01.2020, 16:30 Uhr

Rythmuspoeten im Schmidt-Haus Zum Glück gehören immer zwei

(Foto: P. Edelmann)(Foto: P. Edelmann)

Mit ihrem 19. Programm „Zum Glück – kein Ratgeber“ gastieren Faltsch Wagoni am 7. Februar um 20.30 Uhr wieder einmal im Schmidt-Haus in Nabburg.

NABBURG „Rhythmuspoeten“ nennen sie sich selbst, und seit jeher ist ihr Mix aus inszeniertem Musiktheater, Songwriter-Satiren, liebevollem Geschlechterkampf und geschliffenem, mitunter geradezu philosophischem Sprachspiel unverwechselbar und einzigartig.

Zum Glück gehören bei Silvana und Thomas Prosperi immer zwei: zwei Zahnbürsten, zwei Koffer, zwei Instrumente, zwei Stimmen, zwei Paar Hosen, zwei Köpfe, beziehungsweise Sturköpfe, zwei musikalische und wortstarke Stunden voller Fantasie. Fürs Publikum eine wunderbare Gelegenheit innezuhalten und sich ganz dem Glück des Denkvergnügens hinzugeben.

Wo jeder seines Glückes eigener Schmied sein soll, da ist das mit dem Schmieden so eine Sache. Wie besessen schmieden die meisten drauflos, obwohl das mehr schadet, als nützt. Bräuchte es doch in Zeiten des Zuviel zum Glück eigentlich weniger. Bei dieser Show wird man nie erfahren, wie man glücklich wird. Höchstens, dass man es schon ist – vielleicht ohne es zu wissen. Gott sei dank, oder wie „Faltsch Wagoni“ eben lieber sagt: „Zum Glück.“

Karten im VVK gibt es beim NT-Ticket und dessen VVK-Stellen. Mehr Infos finden Interessierte im Internet unter www.schmidt-haus.com.


0 Kommentare