17.12.2019, 16:55 Uhr

Einstimmiges Votum Gründer des Centrums Bavaria Bohemia in Schönsee wird ausgezeichnet – Bezirksmedaille für Hans Eibauer

Hans Eibauer. (Foto: CeBB)Hans Eibauer. (Foto: CeBB)

Hans Eibauer erhält die Bezirksmedaille des Bezirks Oberpfalz. Einstimmig votierten die Mitglieder des Bezirkstags der Oberpfalz in ihrer jüngsten Sitzung dafür, dem ehemaligen Bürgermeister von Schönsee (Kreis Schwandorf) und langjährigen Leiter des Centrums Bavaria Bohemia die höchste Auszeichnung des Bezirks Oberpfalz zu verleihen. „Ohne Hans Eibauer gäbe es kein Centrum Bavaria Bohemia“, so Bezirkstagspräsident Franz Löffler bei der Abstimmung.

SCHÖNSEE Mit der Verleihung der Bezirksmedaille würdigen die Bezirksräte die Verdienste Hans Eibauers beim Auf- und Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen der Oberpfalz und den tschechischen Nachbarn nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Als Bürgermeister von Schönsee sanierte er das leerstehende Kommunbrauhaus und schuf dort das grenzüberschreitende Kulturzentrum Centrum Bavaria Bohemia (CeBB), in dem auch die zweisprachige Kultur-Informationsplattform bbkult.net für die Bezirke Oberpfalz und Pilsen beheimatet ist. Bis heute bemüht er um die bayerisch-tschechische Zusammenarbeit und trägt dazu bei, die Nachbarregionen zusammenzuführen.

Der Vorschlag, Hans Eibauer diese hohe Auszeichnung zu verleihen, kam von Kulturreferenten Richard Gaßner (SPD), der insbesondere die grenzüberschreitende Kulturarbeit von Eibauer hervorhob. Dieser habe sich – so Gaßner – „für ein Zusammenrücken zwischen Ost und West im europäischen Sinne verdient gemacht“.

Bei der Bezirksmedaille handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die der Bezirk Oberpfalz vergibt. Sie wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich große Verdienste um die Oberpfalz erworben haben. Die Zahl der lebenden Träger darf 50 nicht überschreiten. Die Träger der Bezirksmedaille der Oberpfalz waren und sind in ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern tätig. Unter ihnen finden sich Politiker, Wissenschaftler, Unternehmer, Vertreter von Kirchen und Verwaltung, Sportler, Kulturschaffende sowie Menschen, die im sozial-karitativen Bereich oder im Umweltschutz tätig sind.

Die Verleihung der Bezirksmedaille an Hans Eibauer findet im neuen Jahr statt.


0 Kommentare