12.09.2019, 21:00 Uhr

Einreichungsfrist bis zum 17. September Endspurt für das 16. Jugendfilmfestival Oberpfalz

Katrin Eder. (Foto: Alexandra Lins)Katrin Eder. (Foto: Alexandra Lins)

Oberpfälzer Filmemacherinnen und -macheraufgepasst! Am 17. September ist Einsendeschluss beim 16. Jugendfilmfestival Oberpfalz. Der Bezirksjugendring Oberpfalz sucht bis dahin Kurzfilme von 13- bis 26-jährigen Filmemacherinnen und -macher aus der gesamten Oberpfalz.

BURGLENGENFELD Wer die Chance wahrnehmen will, seinen selbstgedrehten Film am 16. November im Starmexx Burglengenfeld zu sehen, hat noch die Möglichkeit bis zum 17. September (Einsendeschluss) seine Filme unter www.jufinale-oberpfalz.de einzureichen.

Teilnehmen können alle, die zum Zeitpunkt der Produktion nicht älter als 26 Jahre gewesen sind, in der Oberpfalz wohnen und deren Filme nicht unter kommerziellen Bedingungen entstanden sind. Filme zu allen Genres werden angenommen. Der diesjährige Sonderpreis ist zum Thema „Demokratie“ ausgeschrieben. Mehr Infos dazu gibt es im Internet unter www.jufinale-oberpfalz.de.

Nach dem Einsendeschluss entscheidet eine unabhängige Fachjury, welche Filme einen Preis gewinnen. Die Gewinner/-innen der Jugendfilmpreise Oberpfalz, des Sonderpreises zum Thema „Demokratie“ und der Gewinner des Publikumspreises (wird am Festivaltag gewählt) sind für das Bayerische Kinder- und Jugendfilmfestival 2020 in Würzburg nominiert und haben damit die Chance, auch einen der Bayerischen Jugendfilmpreise zu gewinnen.

Die Fachjury setzt sich zusammen aus Film- und Fernsehprofis sowie Medienpädagogeinnen und -pädagogen und bewertet die eingereichten Filme nach bestimmten, vom Bayerischen Kinder- und Jugendfilmfestival-Beirat festgelegten, einheitlichen Kriterien.


0 Kommentare