18.07.2019, 09:50 Uhr

Am 28. Juli Großer Kindertag im Freilandmuseum – vielfältiges Programm für Groß und Klein

(Foto: Oberpfälzer Freilandmuseum)(Foto: Oberpfälzer Freilandmuseum)

Zu Ehren des großen Oberpfälzers Franz Xaver von Schönwerth (1810 bis 1886) steht eine Schönwerth-Linde im Oberpfälzer Freilandmuseum beim Schallerhof vor der Kegelbahn. Das ist der Platz, an dem sich am 28. Juli 2019 von 13:00 bis 16:30 Uhr kleine und große Kinder und ihre erwachsenen Begleiter versammeln, um zu spielen und zu basteln.

NEUSATH-PERSCHEN Den spannenden Märchen von Franz Xaver Schönwerth, erzählt von Erika Eichenseer, kann man zu jeder vollen Stunde um 13, 14, 15 und 16 Uhr in der Stube des Schallerhofes lauschen. Irene und Kerstin Ehemann basteln Freundschaftsarmbänder mit den Kindern und schnitzen kleine Rinderschiffchen und Gudrun Vogt wird Blumenkränze flechten. Alles zusammen ein Fest rund um die Schönwerth-Linde. Der Falkner Hans Weiß nimmt die Besucher mit auf eine Reise in die spannende Welt der Greifvögel und erklärt, was wir Menschen für deren Schutz tun können. Außerdem berichtet er von der Arbeit im „Vogelkrankenhaus“ des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) in Regenstauf. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag kann ein Besen aus Reisig selbst gebunden werden. Zur „Erfrischung“ erhält an diesem erlebnisreichen Nachmittag jedes Kind im Wirtshaus Unterbürg von der Pächterfamilie Wiesenbacher ein Steckerleis geschenkt.

Getreideernte

Ebenfalls am 28. Juli, ab 13 Uhr, findet im Oberpfälzer Freilandmuseum die Getreideernte statt und den Besuchern wird vorgeführt, wie sich die Ernte seit dem Mittelalter verändert hat. Das Getreide wird mit dem „Wachl“ und mit der Sichel gehauen, mit dem Bindemäher geerntet und Kornmandln aufgestellt. Auch die Pferde sind im Einsatz.

Die Bäckerei Paulus aus Pfreimd, seit Jahren vom Bäckerhandwerk für das gute Museumsbrot ausgezeichnet, wird an diesem Tag außer dem Brot backen, Hefezöpfe, Schmierkuchen und Küchel anbieten.


0 Kommentare