17.05.2019, 07:48 Uhr

Führung und Grillfest Zuhause für Menschen aus rund 100 Nationen – Amberg feiert interkulturellen Tag

(Foto: Stadt Amberg)(Foto: Stadt Amberg)

Die Stadt Amberg hat sich mittlerweile zu einem Zuhause für Menschen aus rund 100 Nationen entwickelt. Die Stadtgesellschaft ist damit viel multikultureller geworden.

AMBERG Die Hauptherkunftsländer der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger sind heute der Irak, Polen, Syrien, Türkei und Rumänien. Diese Vielfalt soll am deutschlandweiten Diversity-Tag, Dienstag, 28. Mai, in den Vordergrund gerückt werden. Der interkulturelle Tag richtet sich an alle Ambergerinnen und Amberger, egal welcher Herkunft.

Das Programm umfasst eine Stadtführung in leichter Sprache, die um 18 Uhr am Hochzeitsbrunnen auf dem Marktplatz beginnt. Im Anschluss daran sind Interessierte zu einem Grillfest im Jugendgarten auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände eingeladen.

Veranstaltet wird der Tag von der Ehrenamtskoordinatorin des Malteser-Hilfsdienstes, Astrid Knab, sowie der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Christina Gerl, aus dem interkommunalen Bündnis für Migration und Integration. Anmeldungen nimmt Christina Gerl unter der Telefonnummer 09621/ 101391 oder per Mail anr christina.gerl@amberg.de entgegen.


0 Kommentare