08.03.2019, 13:36 Uhr

Kultur Vier-Tages-Fahrt nach Dresden und Bad Muskau

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Historische Arbeitskreis für Teublitz und seine Ortsteile begibt sich von 20. bis 23. Juni auf die Spuren des Teublitzer Schlossbesitzers und königlich bayerischen Gesandten an den königlich sächsischen und den herzoglich sächsischen Höfen, Freiherr Maximilian von Gise (1817 bis 1890).

TEUBLITZ Die viertägige gemeinsame Fahrt mit dem BLLV-Kreisverband Burglengenfeld führt nach Dresden mit Stadtführung, gemeinsamem Abendessen und Schifffahrt auf der Elbe zum Schloss Pillnitz. Bei einem Tagesausflug wird der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, der teilweise in Schwandorfs Partnerlandkreis Görlitz und zum Teil in Polen liegt, besichtigt. Der Englische Landschaftsgarten zählt zum Weltkulturerbe. Neben kulturellen Angeboten wird auch der gesellige Teil bei der Fahrtnicht zu kurz kommen. Abfahrt ist an Fronleicham um 13 Uhr vom Friedhofsparkplatz Teublitz und Rückkehr am Sonntag um circa 20 Uhr. Anmelden kann man sich im Internet unter www.bllv-rd.de.


0 Kommentare