21.02.2019, 10:41 Uhr

„Unser kulturelles Leben lebt vom Dialog“ Jetzt bewerben für ein Literaturstipendium für Québec

Das Partnerhaus in Quebec. (Foto: Oberpfälzer Künstlerhaus)Das Partnerhaus in Quebec. (Foto: Oberpfälzer Künstlerhaus)

In Kooperation mit dem Oberpfälzer Künstlerhaus vergibt das Kunstministerium auch 2019 ein Literaturstipendium für Québec. Einsendeschluss ist der 1. April 2019.

SCHWANDORF In Kooperation mit dem Oberpfälzer Künstlerhaus und dem „Conseil des Arts et des Lettres du Québec“ vergibt das Kunstministerium ein Literaturstipendium für einen zweimonatigen Aufenthalt in Kanada für September/Oktober 2019. Während dieser Zeit ist die Stipendiatin/der Stipendiat in Gatineau untergebracht und erhält vom Bayerischen Staatsministerium eine Zuwendung in Höhe von 3.000 Euro. Von der Partnerorganisation wird zusätzlich ein monatliches Taschengeld in Höhe von 675 Euro entrichtet.

Kunstminister Bernd Sibler ermutigt zur Bewerbung und schätzt die Fortsetzung des Förderprogramms: „Unser kulturelles Leben lebt vom Dialog! Ich freue mich sehr, dass wir mit unserem Austausch zwischen Bayern und Québec das vielfältige literarische Schaffen begabter Künstlerinnen und Künstler unterstützen können.“ Auch die Leiterin des Oberpfälzer Künstlerhauses, Andrea Lamest, ist von dem Austausch zwischen Bayern und Québec überzeugt: „Das Förderprogramm ist wertvoll für die Realisierung von Arbeitsvorhaben und leistet einen wichtigen Beitrag für internationale Kooperationen.“ Im Internationalen Künstlerhaus wird für April und Mai die Illustratorin Valerie Boivin aus Québec leben und arbeiten.

Bewerber aus den Bereichen Literatur, literarische Übersetzung, Prosa/Lyrik, Comic/Graphic Novel sowie Drama/Hörspiel können bis einschließlich 1. April ihre Bewerbungen per Mail an das Oberpfälzer Künstlerhaus einreichen, nähere Informationen und Bewerbungsformulare finden sich auf unter www.oberpfaelzer-kuenstlerhaus.de .


0 Kommentare