13.01.2019, 14:22 Uhr

Kultur Konzeptbühne Schmid’s Laden gastiert mit „Beethoven in Love“ in Wernberg-Köblitz

(Foto: Schmid's Laden)(Foto: Schmid's Laden)

„Beethoven in Love“ von Christoph Goldstein bringt die Liebesgeschichte zwischen Beethoven und seiner „unsterblichen Geliebten“ auf die Bühne, eingebettet in seine Musik.

WERNBERG-KÖBLITZ Ludwig van Beethoven und Josephine von Brunsvik, ein gefeierter Klaviervirtuose, der als Komponist auf seinen Durchbruch wartet, und eine junge ungarische Gräfin. Als sie sich zum ersten Mal begegnen, fliegen die Funken. Sie ist von seiner Musik und seiner Person hingerissen. Der Traum beginnt. Sie ist jedoch bereits einem Adeligen versprochen; kurz darauf heiratet sie. Aber Beethoven kann sie nicht vergessen und sie ihn auch nicht. Als ihr Mann stirbt, scheint der Traum Wirklichkeit werden zu können.

Christoph Goldstein, Christoph Schmid und Adelheid Hold verbinden am Sonntag, 27. Januar, ab 19 Uhr in diesem musikalischen Kammerspiel Musik und Theater auf der Burg Wernberg. Dabei werden die Grenzen zwischen Konzert und szenischer Handlung vollkommen aufgelöst. Die Musik bringt Auszüge aus Violinsonaten (unter anderem ie Kreutzersonate)und einer Klaviersonate von Beethoven.


0 Kommentare