12.01.2019, 10:41 Uhr

Kultur Fronberger Wirtshaussingen – Couplets, Gstanzl und Blasmusik

(Foto: Familie Rappl)(Foto: Familie Rappl)

Was passt besser in eine Traditionsgaststätte wie die Brauereiwirtschaft Fronberg als eine schneidige Wirtshausmusi! Zwei Urgesteine der Oberpfälzer Volksmusik, „De 3 Andern“ aus Burglengenfeld und die Tanngrindler Musikanten aus Hemau, präsentieren am Sonntag, 20. Januar, 18 Uhr, einen schwungvollen und urwüchsigen Abend mit hoch amüsanten Couplets, frechen Gstanzln, trockenem Humor und mitreißender Blasmusik.

SCHWANDORF Beide Gruppen sind von den Wirtshausmusikanten beim Hirzinger oder den Brettlspitzen aus dem Fernsehen bekannt und bringen diese ausgelassene Stimmung und Originalität in den Wirtshaussaal!

Die Tanngrindler Musikanten aus Hemau bei Regensburg sind eine der bekanntesten Volksmusikkapellen der Oberpfalz und bestehen bereits seit 1970. In der Besetzung mit zwei Trompeten, zwei Klarinetten, zwei Basstrompeten , Tenorhorn und Tuba haben sich die acht Musikanten in der Vergangenheit in erster Linie durch Eigenbearbeitungen von im Raum Hemau überlieferter Wirtshaus-und Tanzbodenmusik einen Namen gemacht. Diese haben sie in mittlerweile sieben CD-Produktionen dokumentiert und sind regelmäßig im BR zu sehen und zu hören.

„De 3 Andern“ aus Burglengenfeld präsentieren Wirtshauslieder und Couplets mit dreistimmigem Gesang, Kontrabass, Gitarre und steirischer Harmonika. Durch die Auftritte im Fernsehen bei den Wirtshausmusikanten sowie durch die zahlreichen Aufnahmen beim Bayerischen Rundfunk sind sie weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus bekannt. Seit August 2018 ist die fünfte CD der Familienmusik auf dem Markt.


0 Kommentare