07.01.2019, 11:33 Uhr

Kultur Fabian Borkner liest in Wackersdorf aus seinem Buch „Berg, Fest, Mord“

Christina Kostka (Bücherei Wackersdorf), Fabian Borkner und Bürgermeister Thomas Falter bei der Lesung im vergangenen jahr. (Foto: Gemeinde Wackersdorf)Christina Kostka (Bücherei Wackersdorf), Fabian Borkner und Bürgermeister Thomas Falter bei der Lesung im vergangenen jahr. (Foto: Gemeinde Wackersdorf)

Vor gut einem Jahr war der Schwandorfer Autor Fabian Borkner schon einmal für eine Lesung zu Gast in Wackersdorf: „Kirwatanz“ lautete der erste Oberpfälzer Heimatkrimi aus seiner Feder.

WACKERSDORF Die Geschichte um den Mord während einer Kirwafeier im Landkreis Schwandorf, mitsamt einer Leiche im Odelfass, kam bei den Lesern bestens an – kein Wunder also, dass der Schriftsteller jetzt nachlegt. Der spannende Krimi „Berg, Fest, Mord“ verlagert den Fokus in den Nachbarlandkreis Amberg-Sulzbach. Auf dem Annabergfest in Sulzbach-Rosenberg bricht ein Mann tot am Zapfhahn zusammen. Agathe Viersen und Gerhard Leitner machen sich für ihre Versicherung an die Ermittlungen. Handelt es sich lediglich um einen Unfall oder war womöglich Absicht im Spiel? Ihre Recherchen führen zu den Bergfesten im Landkreis und mitten hinein in ein gefährliches Geflecht aus grausiger Vergangenheit und knallharter Gegenwart. Den ein oder anderen fesselnden und humorvollen Auszug aus seinem neuen Krimi gibt Fabian Borkner am 17. Januar um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus zum Besten. Zur Lesung im Offenen Treff sorgen Bratwürste, Sauerkraut und kühles Bier für echte Bergfeststimmung. In den sechs Euro Eintritt ist pro Person eine Portion Bratwürste mit Sauerkraut und ein Getränk enthalten. Weitere Portionen und Getränke werden zum Selbstkostenpreis angeboten. Die Karten sind zum Stückpreis von sechs Euro im Vorverkauf direkt im Mehrgenerationenhaus und in der Bücherei zu den regulären Öffnungszeiten und an der Abendkasse erhältlich, mehr Informationen gibt es im Internet unter www.wackersdorf.de.


0 Kommentare