21.11.2018, 12:10 Uhr

Hilfe für Miriam Die „Kneitingales“ singen für den guten Zweck

Die „Kneitingales“. (Foto: Kneitingales)Die „Kneitingales“. (Foto: Kneitingales)

Am zweiten Adventswochenende, Samstag, 8. Dezember, 17 Uhr, stimmt das A-Cappella-Oktett „Kneitingales“ in der Pfarrkirche Premberg (Stadt Teublitz) mit einem Benefizkonzert zugunsten „Miriams Hoffnung“ auf das nahende Weihnachtsfest ein.

TEIBLITZ/PRESSEMITTEILUNG Miriam leidet unter dem Rett-Syndrom, einer Krankheit, die durch einen winzigen Gendefekt ausgelöst wird und eine tiefgreifende Entwicklungsstörung mit schweren körperlichen Beeinträchtigungen bedeutet. Die Krankheit wäre heilbar, allerdings ist die Rett-Forschung ausschließlich auf Spenden angewiesen, sodass die Einnahmen des Konzerts sowie der Erlös des anschließenden Umtrunks im Pfarrheim Premberg diesem Zweck zugeführt werden sollen. Mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Gospels, Pop und Jazz wird das Vokalensemble bestehend aus vier Frauen und vier Männern ein Weihnachtsprogramm mit viel Gefühl präsentieren – Gänsehaut garantiert!

Konzertbeginn ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Infos zur Aktion „Miriams Hoffnung“ gibt es im Internet unter www.Miriamshoffnung.de.


0 Kommentare