26.10.2018, 09:09 Uhr

Áuthentisch, lustig und schön Christiane Öttl gastiert mit ihren poetischen Musikgeschichten im „Keller No.10“

(Foto: Christiane Öttl)(Foto: Christiane Öttl)

Den Jahresabschluss im Burglengenfelder Kleinkunstkeller „Keller No.10“ bildet am Samstag, 8. Dezember, die Passauerin Christiane Öttl mit ihren poetischen Musikgeschichten. Die Macher des Kellers waren sich einig, dass gerade im Advent Sinn macht, über die Welt zu sinnieren und das mit schönen, lustigen und authentischen Liedern zu garnieren. Beginn der Veranstaltung ist um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr).

BURGLENGENFELD Und überhaupt, im Dezember ist es soweit. Mit poetische Musikgeschichten, authentisch, lustig und schön stellt sich die Öttl hin und singt Lieder vom Leben und dem Menschen im Speziellen und Allgemeinen. Sie erzählt dazwischen echte und fast echte Geschichten und sinniert über die Welt und den Quant. Lustig wird das, aber nicht nur, auch ein wenig traurig und zornig, so, wie das zur Zeit ja gar nicht anders geht. Ob das dann Musikkabarett ist oder einfach nur so ein schöner Abend, das weiß man nicht genau. Ist aber überhaupt eigentlich auch voll wurscht. Jedenfalls ist man da gut aufgehoben.

Christiane Öttl ist als Sängerin und Multiinstrumentalistin eine versierte und hocherfahrene Musikerin quer durch alle Musikstile. Ihre Qualitäten an den jeweiligen Instrumenten überzeugen, die Kombination mit ihrem unaufdringlichen wie eindrücklichen Gesang machen sie zu einem unverwechselbaren Phänomen in der bayrischen Musikszene. Die überzeugte Niederbayerin war u.a. auf Tournee in Südkorea mit „LadiesTalk“, und trat vielfach im europäischen Ausland auf. Das aktuelle erfolgsträchtige Projekt „Die Drei Damen“ (Favorit auf Bayern2) wird gleichermaßen von Presse wie Publikum mit Begeisterung aufgenommen, nicht zuletzt durch Öttls einzigartig humorvolle Art.

Zum Programm des Kellers gibt es Infos im Internet unter www.keller10.de. Karten können per Mail an info@keller10.de vorbestellt werden.


0 Kommentare