22.09.2018, 11:53 Uhr

Ungewöhnliche Perspektiven Abendführung durch die Sonderausstellung „selection“ im Volkskundemuseum in Burglengenfeld

Gené Neurieder: Ratisbona, Acryl auf Leinwand, 80 mal 60 Zentimeter, 2018. Foto: Dr. Margit Berwing-Wittl (Foto: Margit Berwing-Wittl)Gené Neurieder: Ratisbona, Acryl auf Leinwand, 80 mal 60 Zentimeter, 2018. Foto: Dr. Margit Berwing-Wittl (Foto: Margit Berwing-Wittl)

Unter dem Titel „selection“ zeigt die Rechberger Malerin Gené Neurieder derzeit im Oberpfälzer Volkskundemuseum Burglengenfeld einen Überblick und eine Auswahl ihres künstlerischen Schaffens der vergangenen Jahre. Am Dienstag, 2. Oktober, um 19 Uhr wird die Künstlerin persönlich im Museum anwesend sein und Auskunft über die Entstehung, die Motive und die Techniken ihrer Werke geben.

BURGLENGENFELD Farbenfroh und impulsiv geht Gené Neurieder mit ihren Bildmotiven um, nutzt einen starken Farbauftrag und ungewöhnliche Perspektiven, um die spannende Dynamik zwischen Gebäuden, bewegten Menschen, Licht und Schatten, Erdformationen und Naturbeobachtungen auszudrücken.

Auf ihren zahlreichen Reisen durch Asien und Afrika, aber auch bei ihren Streifzügen durch die engere Heimat, durch Regensburg und die ländliche Oberpfalz findet sie immer wieder bunte, leuchtende Ansichten, die jeder zu kennen meint und die doch durch die künstlerische Bearbeitung ganz neu erscheinen. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in und um Regensburg hat sie ihre Werke bereits gezeigt und damit die Besucher begeistert. Alle Interessenten sind zur Abendführung mit der Künstlerin herzlich willkommen, der Eintritt kostet 0,50 Euro pro Person.

Hinweis: Am Mittwoch, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), bleibt das Museum geschlossen.


0 Kommentare