28.08.2018, 17:02 Uhr

Ferienprogramm „Volldampf voraus“ im Porzellanikon in Selb

Große Dampfmaschine im Porzellanikon Selb. (Foto: Andreas Gießler/Porzellanikon)Große Dampfmaschine im Porzellanikon Selb. (Foto: Andreas Gießler/Porzellanikon)

Es zischt und lärmt nochmal heftig im Porzellanikon in Selb, wenn in der letzten Ferienwoche am 4. September Experimente mit Dampfkraft auf dem neuen Ferienprogramm stehen.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL Was steckt hinter dem zischenden Dampf, den stampfenden Kolben und den drehenden Rädern? Diese und weitere Vorgänge können Schülerinnen und Schüler selbst erforschen. Um alle Zusammenhänge zu begreifen, wird auch die Fabrikdampfmaschine und verschiedene Modelle unter die Lupe genommen. Das Museumsteam führt den neugierigen Besuchern vor, wie aus Wärme und Wasser Bewegung wird, die eine ganze Fabrik antreibt und welchen Weg der Dampf vom Kessel bis zum Schornstein nimmt. Das Programm „Volldampf voraus!“ startet um 10 Uhr und ist für Schülerinnen und Schüler ab zehn Jahren geeignet. Die Materialkosten betragen zwei Euro.

Wer hat schon mal eine große Löwenkopfterrine auf dem Tisch gesehen oder seine Suppe aus einer speziellen Tasse mit zwei Henkeln gegessen? Am 05. September gehen die Ferienkinder im Porzellanikon am Standort Hohenberg an der Eger auf Exkursion durch die aktuelle Sonderausstellung „Dick. Dünn. Fett. Mager. Porzellan in drei Jahrhunderten Esskultur“. Wir entdecken fast vergessene kuriose Teile zum Servieren von Speisen und verfolgen, wie sich die Essgewohnheiten geändert haben. Im Anschlus kann sich jeder am Origami-Basteln versuchen und ein eigenes Lieblingsgericht falten. Das Sommerferienprogramm ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren und findet von 10 bis 12.30 Uhr statt. Die Materialkosten betragen drei Euro.

Für beide Veranstaltung können sich Interessierte per Mail an besuchercenter@porzellanikon.org oder telefonisch unter der Nummer 09287/ 91800-0 anmelden.


0 Kommentare