24.08.2018, 09:12 Uhr

Buntes Programm Oberviechtacher Vereine laden ein zum Sandradl-Fest

(Foto: Michael Welnhofer )(Foto: Michael Welnhofer )

Ob Kinderschminken, Kutschenfahrten oder Blackroll-Kurs – am Samstag, 8. September, gibt es ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen. Zum ersten Mal findet das Sandradl-Fest auf dem Gelände des Kleintierzucht- und Pferdesportvereins sowie im Bereich des Mehrgenerationentreffs statt. Hierzu haben sich Oberviechtacher Vereine zusammengeschlossen und ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Auf die Besucher wartet eine große Auswahl an Spiele, Sport, Unterhaltung und Essen.

OBERVIECHTACH Parallel zum Sandradl Fest findet der Tag des Pferdes statt. Ab 11 Uhr ist die Bevölkerung zum Weißwurstfrühstück eingeladen. Ponyreiten, Kutschfahrten, Vorführungen und Shows rund um das Pferd garantieren ein ganztägiges Programm für Groß und Klein. Die Abteilung Fußball des TSV Oberviechtach lockt mit Grillspezialitäten und Torwandschießen. Zum Asphaltplatzschießen lädt die Abteilung Stockschützen ein. Auf kulinarischer Ebene trägt der Fischereiverein mit gegrillten Fischen zum Sandradl Fest bei. Für ein gewinnbringendes Erlebnis sorgt der Hindernisparcours der Verkehrswacht, der mit einer Rauschbrille absolviert werden muss. Außerdem werden die Gäste mit frischem Dotsch versorgt. Tierfans sollten bei der Ausstellung des Kleintierzuchtvereins vorbeisehen, der außerdem über ihre Tierzucht informiert. Ein buntes Kinderprogramm gibt es rund um das Gebäude des Mehrgenerationentreffs. Kinderschminken, Basteln, Spiele und Tanzvorführungen, sowie Kaffee und Kuchen laden zum Verweilen ein. Sportlich wird es bei den Vorträgen und Kursen durch das Team von Physiofit Oberviechtach zu den Themen Blackroll, Rücken, Balance oder Koordination. Ausgepowert werden kann sich auch an den Tischtennisplatten des Kolping-Tischtennisvereins.

Beginn des Sandradl-Festes ist um 11 Uhr und findet bei jeder Witterung statt. Der Eintritt ist frei. Die Vereine freuen sich auf Gäste von nah und fern.


0 Kommentare