30.07.2018, 11:57 Uhr

Letzte Abendführung Sinnige Sprüche aus Großmutters Zeiten

Einer der ironischen Sinnsprüche aus der Sammlung von Carl U. Maier. (Foto: Dr. Margit Berwing-Wittl, Opf. Volkskundemuseum)Einer der ironischen Sinnsprüche aus der Sammlung von Carl U. Maier. (Foto: Dr. Margit Berwing-Wittl, Opf. Volkskundemuseum)

Am Dienstag, 7. August, besteht ab 19 Uhr letztmalig Gelegenheit, sich für eine Stunde intensiv mit der Geschichte, Entstehung und dem Sinn von Spruchbrettern zu beschäftigen. Museumsleiterin Dr. Margit Berwing-Wittl lädt Interessierte zu einer Abendführung ein. Der Eintritt kostet 50 Cent pro Person.

BURGLENGENFELD Wer kennt sie nicht, die sinnigen Sprüche aus Großmutters Zeiten? „Froh erfülle deine Pflicht, sage nie, das kann ich nicht“ oder „Hab Sonne im Herzen, ob’s stürmt oder schneit …“? Mehrere Hundert dieser Sprüche kann man nur noch wenige Tage bis zum 19. August – auf Holzbrettern geschrieben und aufwendig dekoriert – im Oberpfälzer Volkskundemuseum bewundern! Ob als Hochzeitsgeschenk oder für die Ausschmückung von Flur, Schlafzimmer und Wohnstube, stets vermitteln die bis zu 150 Jahre alten Sprüche Mut und Zuversicht, auch wenn im Leben manchmal alles schief geht.

Der Inhalt der Reime ist manchmal fromm, oft biedermeierlich-romantisch und manchmal auch ziemlich kitschig, immer aber sind sie mit wunderbaren Szenen aus einer untergegangenen ländlichen Welt, Blumen, Häusern und Kirchen umgeben. Der Sammler Carl U. Maier aus Stuttgart hat über mehrere Jahrzehnte diese weltgrößte Sammlung zusammengetragen, die nun zum ersten Mal öffentlich in einem volkskundlichen Museum zu sehen ist.

Hinweis: Am Mittwoch, 15. August (Feiertag Mariä Himmelfahrt), bleibt das Museum geschlossen!


0 Kommentare