11.07.2018, 13:18 Uhr

Termin in Maxhütte-Haidhof „Schmarrnkerl und Funkerl“ lesen im Mehrgenerationenhaus „Winnetou in Bayern“

Helmut Haider und Stephan Karl treten als „Schmarrnkerl und Funkerl“ am 14. September 2018 im MGH auf. (Foto: Schmarrnkerl und Funkerl)Helmut Haider und Stephan Karl treten als „Schmarrnkerl und Funkerl“ am 14. September 2018 im MGH auf. (Foto: Schmarrnkerl und Funkerl)

Am Freitag, den 14. September 2018, statten die beiden Komödianten „Schmarrnkerl und Funkerl“ dem Mehrgenerationenhaus in Maxhütte-Haidhof einen Besuch ab.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Normalerweise kennt man Helmut Haider und Stephan Karl – besser bekannt als das Komikerduo „Schmarrnkerl und Funkerl“ – nur als kellnernde und unfreiwillig musizierende Ober durch die Gasthäuser der Gegend ziehen. Doch nun haben sie ein Programm im Gepäck, das nicht nur Oker-Fans und Liebhaber Oberpfälzer Literatur begeistern wird: Die beiden Komödianten sind nun unterwegs, um aus Eugen Okers „Winnetou in Bayern“ zu lesen.

Das Erstlingswerk des bekannten Oberpfälzer Schriftstellers und Tausendsassas ist eine wunderbare Geschichte im besten Ludwig-Thoma-Stil. Sie erzählt mit Augenzwinkern, aber ohne Augenwischerei die Abenteuer eines Zehnjährigen als Mitglied eines oberpfälzischen Indianerstammes aus Söllach (quasi Schwandorf, der Heimatstadt Okers).

Die beiden Komödianten haben sich diesen Schelmenroman nun zur Brust genommen und daraus einen sehr unterhaltsamen Leseabend kreiert. In bester Oberpfälzer Mundart und unverwechselbarer Manier entführen „Schmarrnkerl und Funkerl“ in die Schwandorfer Kinderwelt der Zwischenkriegszeit und lassen so den Zuhörern die Möglichkeit, sich an ähnliche Erlebnisse zu erinnern und sogar vielleicht selbst wieder Kind sein zu dürfen.

Natürlich kommt auch die Musik nicht zur kurz: mit passenden Liedern werden die Beiden das Publikum mitnehmen in die Indianerwelt der Protagonisten. Humorvoll! Echt! bayerisch! Ein Stück Oberpfälzer Literaturgeschichte.

Tickets für die Veranstaltung sind zum Preis von je 12 Euro bei der Stadtkasse, der Stadtbücherei Maxhütte-Haidhof und der Postfiliale Chwastek erhältlich. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.


0 Kommentare