27.06.2018, 11:32 Uhr

Kultur Luisenburg-Festspiele – „Das Dschungelbuch“ begeisterte Kinder aus dem Städtedreieck

Familien aus dem Städtedreieck nutzten die Chance, mit den Jugendpflegern in das ausverkaufte Musical zu fahren. (Foto: Stadt Maxhütte-Haidhof/Federer)Familien aus dem Städtedreieck nutzten die Chance, mit den Jugendpflegern in das ausverkaufte Musical zu fahren. (Foto: Stadt Maxhütte-Haidhof/Federer)

Am Sonntag, 24. Juni, fuhren Kinder, Jugendliche und Familien aus dem Städtedreieck zusammen mit den Jugendpflegern Benjamin Fremmer aus Teublitz, Ines Wollny aus Burglengenfeld und Rebecca Federer aus Maxhütte-Haidhof zu den Luisenburg-Festspielen, um dort das Musical „Das Dschungelbuch“ anzuschauen.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Dort konnten die Teilnehmer eineinhalb Stunden in den indischen Dschungel eintauchen und sich mit „Mogli“ auf seinen Weg voller Abenteuer und Gefahren begeben. Seine Freunde Panther „Baghira“ und Bär „Balu“ halfen ihm dabei und beschützten „Mogli“ vor dem Tiger „Schir Khan“ und einer wilden Affenbande. Die peppigen Choreografien, die extra für das Stück komponierte Live-Musik und die fantastischen Tiermasken und -kostüme verwandelten die Felsenbühne in einen gigantischen indischen Abenteuer-Spielplatz und begeisterten Groß und Klein.


0 Kommentare