12.06.2018, 10:51 Uhr

Naturnah Workshop „Bodenfit“ – ideale Tipps für Gartenfaule

(Foto: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen)(Foto: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen)

Dieser Workshop wendet sich an Menschen, die naturnah und giftfrei gärtnern möchten. Es sind keine gärtnerischen Vorkenntnisse erforderlich. Nichtstun-Gärtnern ist der neue Weg zu mehr Vielfalt im Garten – mit spürbar geringerem Aufwand. Der Workshop vermittelt relevante und leicht umsetzbare Gartentipps über giftfreies Gärtnern. Alle Infos und ein kleines Script mit Anleitungen zum Selbermachen erhalten die Teilnehmer im Workshop. Daher ist Nichtstun-Gärtnern ideal für Vielbeschäftigte oder Gartenfaule.

NEUSATH-PERSCHEN Peter Gockel (Experte für Bodengesundheit) leitet diesen Workshop. Er ist bekannt für seine mitreißenden und packenden Workshops mit sofort umsetzbaren Tipps. Im Rahmen dieser Workshop-Reihe erfahren Sie in den Gärten des Freilandmuseums, wieso „Nichtstun-Gärtnerns“ die Bodenfruchtbarkeit verbessert, den Befall durch Schädlinge reduziert, weniger Gießwasser erfordert und Obst und Gemüse plötzlich „gefühlt“ besser schmeckt. Ziel eines „Nichts-Tun“-Gartens ist, bei höchstmöglicher Pflanzenvielfalt und geringem Aufwand einen gesunden Boden, gesunde Kräuter, Gemüse, Obst, Zierpflanzen zu erhalten. Dies Konzept ermöglicht auch Kindern einen neuen Zugang zur Natur. Weitere Informationen und Anmeldung beim Freilandmuseum Neusath-Perschen unter der Telefonnummer 09433/ 24420.

Seit Jahrhunderten gelingt es im Bauerngarten, Schädlinge und Pilze wirksam und natürlich bekämpfen. In diesem Workshop am Samstag, 23. Juni, von 15 bis 17 Uhr erleben Sie anschaulich und unterhaltsam, wie Sie die wichtigsten Garten-Schädlinge und Pilzerkrankungen in den Griff bekommen können: Mehltau, Sternrußtau, lästige Blattläuse, unerwünschte Raupen oder gar Buchsbaumzünsler. Schädlinge und Pilze im Garten natürlich bekämpfen ist kein Geheimnis: Der Referent, auch als Journalist tätig, trug in mühsamer Kleinarbeit halbvergessenes Wissen zusammen und verband dieses Wissen mit eigenen Experimenten. Hieraus entstand eine hochwirksame Gartenapotheke mit nur zwei Komponenten. Die Anwendung ist so einfach wie Blumengießen. Zugleich stärkt diese Gartenapotheke die Pflanzen und versorgt sie zusätzlich mit wichtigen Spurenelementen und Mineralstoffen. Alle Infos und ein kleines Script mit Anleitungen zum Selbermachen erhalten Sie im Workshop.


0 Kommentare