23.04.2018, 15:34 Uhr

Revival Gelungener Abend im Bürgertreff – das Tanz-Café kam gut an

Abschussbild mit Gastgebern: Die Band „Cappucino“ begeisterte am Samstag auch das Bürgertreffteam um Tina Kolb (3.v.l.), Norbert Schwab (3.v.r) und Brigitte Leikam (r.) mit ihrem ersten „Tanz-Café im Bürgertreff“. (Foto: Stadt Burglengenfeld)Abschussbild mit Gastgebern: Die Band „Cappucino“ begeisterte am Samstag auch das Bürgertreffteam um Tina Kolb (3.v.l.), Norbert Schwab (3.v.r) und Brigitte Leikam (r.) mit ihrem ersten „Tanz-Café im Bürgertreff“. (Foto: Stadt Burglengenfeld)

Eine gesellschaftlich-kulturelle Tradition – das Tanz-Café – wurde am Samstag im Bürgertreff am Europaplatz mit der Band „Cappuccino“ wiederbelebt.

BURGLENGENFELD „Tanz-Cafés waren in den 1950er- und 1960er-Jahren beliebte Orte der Begegnung für Jung und Alt. Ich habe deshalb die Idee der Band ‚Cappuccino‘ gemeinsam mit meinem Team gerne mit umgesetzt“, betonte Tina Kolb, die Leiterin des Bürgertreffs.

Die Einladung zu diesem Revival sei sehr gut angenommen worden, sagte Kolb, die 80 Karten seien schnell vergriffen gewesen. Zum Glücklichsein brauchte es zur damaligen Zeit nicht viel: Ein kleines Lokal, etwas zu Trinken und eine Kapelle, die Tanzmusik spielte. „Genau das wollten wir unserem Publikum mit dem `Cappuccino Tanz-Café´ auch bieten“, ergänzte Max Loy von „Cappuccino“.

Klein, aber fein – und vor allem für Menschen, denen neben dem Musikhören und Tanzen auch die Unterhaltung und das gegenseitige Kennenlernen wichtig sind. Die dezente Tanzmusik von „Cappuccino“ und das gemütliche Ambiente des Bürgertreffs waren nach Aussagen der begeisterten Gäste der Tanz-Café-Premiere der Schlüssel für einen rundum gelungenen Abend.


0 Kommentare