03.04.2018, 19:12 Uhr

100. Geburtstag „Manege frei“ im Porzellanikon mit Werken von Hans Achtziger

„Bombolo“, „Estrella“, „Antonio“, „Girl (Eva)“, Entwurf: Hans Achtziger, 1960; Hersteller: Kunstabteilung Lorenz Hutschenreuther AG, Selb; HRA Inv. Nr. 324, 322, 326, 318, Porzellanikon, Dauerleihgabe Oberfrankenstiftung, Bayreuth. (Foto: jahreiss. kommunikation foto film)„Bombolo“, „Estrella“, „Antonio“, „Girl (Eva)“, Entwurf: Hans Achtziger, 1960; Hersteller: Kunstabteilung Lorenz Hutschenreuther AG, Selb; HRA Inv. Nr. 324, 322, 326, 318, Porzellanikon, Dauerleihgabe Oberfrankenstiftung, Bayreuth. (Foto: jahreiss. kommunikation foto film)

Anlässlich des 100. Geburtstages des Porzellankünstlers Hans Achtziger veranstaltet das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger, ihm zu Ehren am 12. April eine „Aer After Work“-Begegnung.

HOHENBERG AN DER EGER Um 18 Uhr werden die Gäste im Foyer des Museums vor Beginn der Führung mit einem Erfrischungsgetränk begrüßt. Unter dem Motto „Manege frei“ können die Besucher die glanzvollen Porzellanplastiken sowie Service-Formen des weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Künstlers bestaunen. Während auf der einen Seite seine Leidenschaft der Porzellanplastik galt, reizte ihn auf der anderen Seite das Gestalten von Geschirren. Aber seine Kreativität war damit nicht erschöpft. Skizzen, Bilder, Aquarelle stammten gleichermaßen aus seiner Hand.

Nach der Führung haben die Besucher die Möglichkeit, den Abend bei netten Gesprächen mit Snacks und Erfrischungen gemütlich ausklingen zu lassen. Der Preis für die Führung ist der Museumseintritt.


0 Kommentare