16.03.2018, 10:15 Uhr

In neuer Besetzung „Da Huawa, da Meier und I“ zaubern erstklassiges bayerisches Musikkabarett auf die Bühne

(Foto: Nadine Lorenz)(Foto: Nadine Lorenz)

Ab März 2018 werden „Da Huawa, da Meier und I“ in neuer Besetzung auftreten. Siegi Mühlbauer, der „I“, wird sich künftig mehr auf seine Unterrichtstätigkeiten konzentrieren. Als

NABBURG Mit dem aktuellen Programm „Zeit is a Matz !“ machen sich „Da Huawa, da Meier und I“ auf die Socken, um erstklassiges bayerisches Musikkabarett auf die Bühnen Süddeutschlands und Österreichs zu bringen. Schon im Titelsong fragen sich Christian Maier (da Huawa), Matthias Meier (da Meier) und Sepp Haslinger (I), warum die Zeit manchmal unendlich lang und dann wieder ruckzuck um ist: Beim Zahnarzt im Wartezimmer da kriegst „d‘ Minutenallergie“. Aber wennst mit dem Deandl ganz allein dasitzt, bleibt die Welt plötzlich stehn. Nur den bleden Zeiger, den

interessiert des alles ned. Die Uhr, die muss vom Deife sei. „Da Huawa, da Meier und I“ geben Gas im Hier und Jetzt, singen, rocken und grooven solange, bis der Boandlkramer vor der Tür steht, „der koa Bargeld ned nimmt“. Auch im aktuellen Programm kombinieren die Drei bayerische Volksmusik mit Musikrichtungen aus aller Welt. Mal laut, mal leise, aber immer mit Tiefsinn und Humor erzählen sie Geschichten aus dem wahren Leben und spiegeln den Zeitgeist der Gesellschaft kritisch wider. Dass die drei Vollblutmusiker nebenbei auch noch wahre Verkleidungskünstler sind, zeigen ihre Bühnen-Outfits: Mal treten sie als Außerirdische, mal als Ritter auf, dann als Truckerfahrer. Und wenn da Meier in der Leggings Zumba tanzt, dann kocht die Stimmung

im Saal. Zeit is a Matz, wenn Da Huawa, da Meier und I auf der Bühne stehen und die Stunden wie im Fluge vergehen. Am Donnerstag, 22. März, kommen „Da Huawa, da Meier und I“ um 20 Uhr in die Nordgauhalle in Nabburg. Einlass ist ab 19 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.


0 Kommentare