19.02.2018, 13:50 Uhr

Kultur Neue Ausstellung – Volkskundemuseum zeigt „art link Malerei – Zeichnung – Objekte“

Voyeur II, Werk von Siegfried Link. (Foto: Link)Voyeur II, Werk von Siegfried Link. (Foto: Link)

Werke des Ensdorfer Künstlers Siegfried Link sind ab dem 25. Februar im Oberpfälzer Volkskundemuseum zu sehen. „art link Malerei – Zeichnung – Objekte“ lautet der Titel der Ausstellung. Sie wird eröffnet am Freitag, 23. Februar, um 19.30 Uhr. Zur Begrüßung spricht zweiter Bürgermeister Bernhard Krebs, zur Einführung Dr. Sebastian Karnatz. Die Musik steuert Johannes Molz aus Regensburg bei.

BURGLENGENFELD Siegfried Link wurde 1953 in Hohenfels geboren und lebt seit 1980 in Ensdorf. Er selbst sagt: „Ich male und zeichne mein ganzes Leben. Die Richtungen der Kunst des 20. Jahrhunderts sind meine Ausdrucksweisen.“ So sind über die Jahre eine Vielzahl von Bildern und zusammengehörende Werkreihen entstanden. Neben den Farbbildern nimmt die Zeichnung einen wichtigen Teil in Links Schaffen ein. Autobiographisches, gesellschaftspolitisches, Heimat und Umwelt sind seine Themen. Siegfried Link ist Mitbegründer der seit 2004 jährlichen Ausstellungsreihe im Kreuzgang des Kloster Ensdorf, war Teilnehmer der Kallmünzer Kulturtage 2004 sowie mehrerer Jahresschauen des Kunst- und Gewerbevereins Regensburg. Seine ersten Erfahrungen sammelte Link bei Ausstellungen in Burglengenfeld im Pfarrheim St. Michael („Kunstfreunde stellen aus“, 1981) und in den Weißhallen („Kunst statt Flohmarkt, 1983).

So schließt sich mit dieser Ausstellung im Volkskundemuseum ein Kreis. Sie ist zu sehen von 25. Februar bis 2. April, Mittwoch bis Freitag und Sonntag, jeweils von 14 bis 17 Uhr, und nach Vereinbarung unter der Telefonnummer 09471/ 602583 oder per Mail an museumbul@gmx.de. Am Dienstag, 6. März, ab 19 Uhr, ist öffentliche Abendführung mit dem Künstler.

„Aus der wilden Oberpfalz – Eine schön-schaurige Lesung in allen Klangfarben“ heißt es am Samstag, 10. März, ab 19 Uhr im Museum. Mitwirkende sind Agnes O. Eisenreich, Stefan Huber und Koma Lüderitz. Eintrittskarten für diese Veranstaltung gibt es im Vorverkauf im Oberpfälzer Volkskundemuseum zum Preis von jeweils zehn Euro.


0 Kommentare