13.01.2018, 17:29 Uhr

Keller No. 10 Formation „M.T.M. Wurzelwasser“ gastiert in Burglengenfeld

(Foto: M.T.M. Wurzelwasser)(Foto: M.T.M. Wurzelwasser)

Einen vollen Keller No. 10 erwarten die Macher von „Kultur und Mehr …“, wenn am Samstag, 27. januar, die bekannte Formation „M.T.M. Wurzelwasser“ mit Mathias Kellner, Tobi Heindl und Martin Dietl auf die Bühne steigen wird. Sie werden im anspruchsvollen Ambiente des Kellers No. 10 musikalisch mit ihrem bayerischen Austropop an die großen österreichischen Liedermacher wie Wolfgang Ambros, Georg Danzer und Rainhard Fendrich oder Gert Steinbäcker erinnern.

BURGLENGENFELD „Jede Wurzel braucht a Wasser, jedes Leben braucht an Sinn. I spür’s auf bestimmte Weise, wann i auf der Reise bin.“ (T.Heindl). Wieder daheim bei sich selbst und dennoch auf Reisen, um ihre Musik hinauszutragen - unter diesem Motto haben sich der niederbayerische Singer/Songwriter Mathias Kellner (Sänger und Gitarrist der gleichnamigen Band „Kellner“), Tobias Heindl (Geiger und Sänger bei „Fiddler’s Green“), und der Regensburger Gitarrist und Sänger Martin Dietl („Uncle Sally“) auf ihrer „G’mahde Wiesn Tour“ zusammengefunden für eine Hommage an die großen österreichischen Liedermacher unter anderem S.T.S, Wolfgang Ambros, Georg Danzer und Rainhard Fendrich. Ganz im Stile dieser Austropop-Legenden adaptieren sie eine Reihe zeitloser Lieder unter anderem von den Beatles, Leonard Cohen, Neil Young, Pearl Jam, Tom Petty, Oasis, Barclay James Harvest, geben ihnen neue, von Heindl geschriebene, bayerische Texte und führen somit das Erbe und die Tradition tiefgründiger, österreichischer Mundartmusik fort.

„Besonders“ werden die Stücke durch die Präsentation mit nur drei Barhockern, drei Gitarren und drei Stimmen und die Klarheit der Instrumentierung. Nichts was ablenkt, nichts zu viel. Ein guter Song braucht nur eine Melodie, eine Gitarrenbegleitung und ab und an eine Geige als Melodieinstrument – gespielt von keinem Geringeren als dem Geiger von Fiddler’s Green: Tobias Heindl. In diesem Ambiente wird der dreistimmige Satzgesang zum Markenzeichen der Darbietung der 3 Musiker. Bei ausgewählten Stücken werden sie zusätzlich von dem befreundeten Trompeter und Baritonspieler Martin „Spider“ Barth musikalisch unterstützt. Ergänzt und abgerundet wird das Bühnenprogramm von „M.T.M Wurzelwasser“ durch bekannte Austropop-Klassiker, die zum Mitsingen und Mitklatschen einladen. M.T.M. steht aber auch für eigene Lieder, die sie in ihrer Heimatsprache texten und singen. Neben kompletten Eigenkompositionen haben Kellner, Heindl und Dietl, genau wie S.T.S. in ihrer langjährigen Karriere, eine Reihe zeitloser Lieder unter anderem von den Beatles adaptiert und ihnen einen neuen, bayerischen Text gegeben. Einige dieser Songs sind verewigt unter dem Pseudonym „Wurzelwasser“ auf der im Dezember 2013 erschienenen Debüt-CD „Giassn“ und sind auch auf der Solo-CD von T. Heindl „Gmahde Wiesn“ unter dem Label Wurzelwasser Records zu finden. M.T.M. ist bei sich selbst angekommen, um auf ihren Reisen die Musik in anspruchsvollem Ambiente hinauszutragen. Infos zur Band gibt es im Internet unter www.wurzelwasser.com.

Zum Programm des Kellers gibt es Infos unter www.keller10.de, Karten können per Mail an info@keller10.de vorbestellt werden.


0 Kommentare