19.12.2017, 22:54 Uhr

Konzert Burglengenfelder Keller No.10 startet 2018 mit „Orientalfolkbluesrock“

(Foto: Keller No.10)(Foto: Keller No.10)

Zu Gast auf der Kulturbühne in der Kellergasse ist dann am Freitag, 5. Januar, das Duo „Barthel und Kalley“. Die Weltmusik der beiden Musiker mischt in erster Linie westlichen Folk, Blues und Rock mit türkischer und orientalischer Volksmusik. Dabei haben die beiden Musiker eine Fülle an Instrumenten und Sounds im Einsatz. Beginn der Veranstaltung ist um 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr).

BURGLENGENFELD „Was wird denn das sein?“ Das mag sich so mancher Musikfreund bei der Bezeichnung „Orientalfolkbluesrock“ denken. Die Besucher eines Konzertes von Wolfgang Barthel und Petra Kalley wissen, dass daraus ein außergewöhnliches Konzert werden kann, obwohl die Mehrzahl der Gäste das, was sich da auf der Bühne abspielt, wohl noch nicht live erlebt hat.

Ein Besuch wert

Wolfgang Barthel (guitars, saz, cümbüs saz, voc, sounds) ist ein ausgezeichneter, vielseitiger Gitarrist (rock, fingerpicking, bottleneck). Er mixt einen musikalischen Multikulti-Cocktail aus Rock, Jazz, Blues, Folk und vor allem türkischer und orientalischer Volksmusik. Außerdem beherrscht er meisterhaft das Spiel auf der Saz, einer türkischen Langhalslaute, wobei er in faszinierender Weise orientalische und westliche Einflüsse verschmilzt. Über 2.500 Konzerte seit 1977 in Deutschland, Österreich, Schweiz, Ungarn, Tschechien und der Türkei, Konzerte im Vorprogramm von Al di Meola, Leo Kottke, Al Stewart, Mohamed Mounir, Dissidenten, Pentangle, Richie Havens, Alex Oriental Experience, Embryo unter abderem, sowie zahlreiche Airplays und Interviews in Rundfunk und Fernsehen haben ihn als Musiker bekannt gemacht. Er produzierte bisher 15 LPs beziehungsweise CDs, die auf weltweites Interesse stießen. Begleitet wird er von Petra Kalley (dharbuka, daf, udu, riqq, cajon, voc, bass), die ihm auf exotischen Perkussionsinstrumenten mit ihren orientalischen Rhythmen einen dichten und groovenden Teppich legt, der es mit jeder mehrköpfigen Band aufnehmen könnte.

Wolfgang Barthel und Petra Kalley sind schon viel gereist, hauptsächlich durch die Türkei und den Orient. Die Bilder, die sich auf diesen Reisen bei ihnen eingebrannt haben, werden bei den Songs des Oriental-Folk-Rock-Duos wieder lebendig und für jeden im Publikum spürbar. Eine große Stärke liegt in den Instrumentalstücken, in denen sich Barthel als Meister auf der Gitarre entpuppt – das Spiel auf der türkischen Saz mit eingenommen. Die Lieder – mal gesungen, mal instrumental – stammen allesamt aus eigener Feder. Ihr „Orientalfolkbluesrock“ reicht dabei von meditativ fließenden bis hin zu mitreißend wilden Stücken, die zum Teil mit elektronischen Sounds unterlegt werden. Das Ergebnis ist eine einzigartige Weltmusik, ein brodelnder, multikultureller Cocktail für Kopf, Bauch und Beine. Wenn sie bei ihren Konzerten ihrer Spielfreude freien Lauf lassen, klingt das, als ob wesentlich mehr als zwei Musiker auf der Bühne stehen.

Sie bringen den Orient nach Bayern 

Infos zur Band gibt es unter www.wolfgangbarthel.com. Zum Programm des Kellers gibt es Infos unter www.keller10.de. Das Konzert findet statt am Freitag, 5. Januar, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr).


0 Kommentare