15.11.2020, 09:26 Uhr

Neuer Vorstand beim Gästeführerverband „Klarer Kurs und volle Kraft voraus….“

Die alte und neue Vorstandschaft des Kultouren e.V.. Foto: Kultouren e.V.Die alte und neue Vorstandschaft des Kultouren e.V.. Foto: Kultouren e.V.

Die Mitglieder von kulttouren e.V., dem Verband der Regensburger Gästeführer, haben bei der Jahres-Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Die langjährigen bisherigen Vorsitzenden Karin Bach, Michaela Ederer und Jochen Buck erklärten frühzeitig, dass sie zu den anstehenden Vorstandswahlen nicht mehr kandidieren würden.

Regensburg. Mit Andrea Gallersdörfer, Monika Koller und Wolfgang Ederer kandidierten drei Mitglieder als „Team“ gemeinsam. Alle drei sind selbst begeisterte Gästeführer und auf Regensburgs Straßen unterwegs. Mit überwältigender Mehrheit wurden die Kandidaten von den Mitgliedern gewählt.

Die Mitgliederversammlung dankte allen scheidenden Vorsitzenden sehr herzlich für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement. Sie ernannte Karin Bach zum Ehrenmitglied von kulttouren e.V. und würdigte damit ihre außergewöhnlichen Leistungen bei der Gründung und Leitung des Verbandes, sowie in der landes- und bundesweiten Vernetzung von kulttouren e.V.

Der neue Vorstand hat in - nicht nur für GästeführerInnen - bewegten Zeiten „das Kommando“ übernommen: Sah es im Sommer 2020 noch deutlich nach erleichterten Bedingungen für die Tourismuswirtschaft – und damit auch für Stadtführungen – aus, erleben derzeit alle den erneuten Lockdown: Stadtführungen sind aufgrund der staatlichen Schutzverordnungen leider bis auf Weiteres nicht zulässig!

Unter dem maritimen Motto „Klarer Kurs und volle Kraft voraus ….“ blicken die neuen Vorsitzenden optimistisch auf das nächste Jahr und lassen sich dadurch anspornen (außerdem sind die „Alten“ noch nicht „von Bord“, sondern stehen mit Rat und Tat bereit).

Deshalb konzentriert sich der Vorstand derzeit auf folgende Aufgaben:

• die Vorbereitung der Broschüre kulttouren 2021 - Stadtführungen in Regensburg, die rechtzeitig zum Saisonbeginn erscheinen soll;

• die Qualifizierung einer Reihe von Mitgliedern gemäß DIN EN 15565 zum „BVGD-Zertifikat DIN EN“ („Dritter Stern“) wird von Karin Bach sehr tatkräftig unterstützt;

• die Homepage www.kulttouren.de - seit Langem in Vorbereitung - soll Anfang 2021 ans Netz gehen; dabei hilft Michaela Ederer mit ihrer Erfahrung (seit Februar 2020 sichert sie als Beirat im BVGD auch den „direkten Draht“ zum Bundesverband);

•um Presse- und Medienkontakte wird sich fürs Erste noch Jochen Buck kümmern; außerdem sollen künftig die sozialen Medien stärker genutzt werden.


0 Kommentare