29.10.2020, 09:49 Uhr

Onlineseminar „Veranstaltungen organisieren“ – Event, aber wie?

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der Stadtjugendring Regensburg lädt wieder zum Onlineseminar, diesmal zusammen mit dem Verband für Popkultur in Bayern e. V.

Regensburg. Themen des Seminars sind unter anderem: Wie mache ich meine Veranstaltung inklusiv, welche Kosten kommen auf mich zu und wie kann ich sie bewältigen? Wie ist das mit dem Sponsoring und der GEMA und wie mache ich meinen Event in jeder Hinsicht möglichst „safe“? Was mache ich im Notfall? Welche Behörden muss ich informieren und wer hat sonst noch was „zu sagen“? Was muss ich bei der Veranstaltung selbst beachten und was sind „Follow Ups“? Denn „Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung“.

Das Ganze findet am Samstag, 14. November, von 14 bis 17 Uhr, statt. Geleitet wird das Seminar von Doris Meszaros, freiberufliche Dozentin und als ehemalige Projektleiterin für den Verband für Popkultur in Bayern e.V. tätig. Außerdem war sie zehn Jahre „live“ im Feierwerk München tätig und hat über 500 Konzerte als verantwortlicher Veranstaltungsdienst betreut. Darüber hinaus war sie selbst in mehreren kleinen Bands als Sängerin und Bassistin aktiv. Sie ist Sozialpädagogin und Veranstaltungskauffrau.

Das Seminar richtet sich an alle in der Jugendarbeit tätigen (künftigen) Veranstalterinnen von Events mit 20 bis 2.000 Besucherinnen. Die Teilnehmerinnenanzahl ist auf sechs beschränkt. Die Anmeldung läuft über die Homepage des Stadtjugendring im Internet unter www.jugend-regensburg.de. Anmeldeschluss ist Dienstag, 8. November.


0 Kommentare