28.09.2020, 10:05 Uhr

„Poploader“ Drei alte Freunde spielen Gute-Laune-Indie-Pop

„Poploader“ sorgen mit ihren eingängigen Songs für gute Laune. Foto: Rainer Marschel„Poploader“ sorgen mit ihren eingängigen Songs für gute Laune. Foto: Rainer Marschel

„Das Leben genießen, raus gehen und frei sein“ – das wollen die Jungs von „Poploader“. Alles begann vor etwa drei Jahren, als Markus, ein aus den Augen verlorener Jugendfreund der Zwillingsbrüder Thomas und Rainer, sich bei den beiden meldete und ihnen von seinem Homestudio im Keller erzählte. Die drei Musiker trafen sich – und gründeten kurz darauf die Regensburger Band „Poploader“.

Regensburg. Inspiriert durch ihre ehemalige Band „Atomic“ und Einflüsse aus dem Indie-Pop und Brit-Pop – Namen wie Oasis, The Kinks, Joy Division und The Cure spielen eine große Rolle – entstand ein ganzes Album mit zehn kurzen, positiven, eingängigen Popsongs. Der Name ist hier Programm: „Loads of pop!“, beschreibt es Thomas. Die erste Single „Summerboy Blues“ gibt es bereits zu hören, eine zweite folgt im Herbst und das Debütalbum soll Anfang nächsten Jahres erscheinen. Die drei Freunde hatten sich bei der Entstehung des Albums keinen Druck gemacht. „Da alles im Eigenvertrieb entstand, mussten wir uns sowieso erst reinarbeiten“, erzählt Thomas. Eine Deadline in dem Sinne habe es deshalb gar nicht erst gegeben und hätte wegen Corona sowieso nicht funktioniert ... denn die Aufnahmen mit Gastmusikern mussten verschoben werden und der Lockdown war sowieso „endlos nervig und frustrierend“ für die Musiker.

Doch die Stimmung ließen sich die drei trotzdem nicht vermiesen. So handeln die Texte von typischen Rock‘n‘Roll-Themen wie der Liebe und der Freiheit: „Das Leben genießen, raus gehen und frei sein“, fasst Thomas zusammen. Das besondere beim Songwriting der Band ist, dass sie sich sowohl beim Schreiben, als auch beim Singen der Leadstimme abwechseln.

Wie es mit „Poploader“ weitergeht, wissen die drei Freunde selbst noch nicht so genau, was erst als reines Studioprojekt gedacht war, könnte nächstes Jahr auch live auf den Bühnen in und um Regensburg zu sehen sein. Und ein Musikvideo zur Debütsingle „Summerboy Blues“ gibt es bereits auf Youtube. Alle aktuellen Neuigkeiten der Band werden im Internet unter www.poploader.com veröffentlicht.


0 Kommentare