09.09.2020, 16:43 Uhr

Kuratoren-Führung „Die Spuren von Jahrtausenden – 25 Jahre archäologische Großgrabung Burgweinting“

Männliche Hockerbestattung der Glockenbecherkultur (ca. 2300 v. Chr.), Ausgrabung von 2011. Foto: Arcteam GmbH Regensburg/Astrid RauhMännliche Hockerbestattung der Glockenbecherkultur (ca. 2300 v. Chr.), Ausgrabung von 2011. Foto: Arcteam GmbH Regensburg/Astrid Rauh

Im Historischen Museum Regensburg läuft noch bis 10. Januar 2021 die Sonderausstellung „Die Spuren von Jahrtausenden – 25. Jahre archäologische Großgrabung Burgweinting“. Am Freitag, 11. September, um 15 Uhr, findet im Begleitprogramm zur Ausstellung eine spezielle Kuratoren-Führung statt.

Regensburg. Dr. Joachim Zuber, der sowohl bei den Ausgrabungen als auch an der Vorbereitung der Ausstellung beteiligt war, bringt die eindrucksvollen Exponate zum Sprechen und bettet sie in ihr zeitliches Umfeld ein. Wegen des großen Umfangs der Ausstellung mit insgesamt über 1.000 Einzelstücken liegt der Schwerpunkt auf der Zeit der Vorgeschichte. Führungen zur Römerzeit, zum frühen Mittelalter und zum Thema „Archäologische Restaurierung“ folgen in den kommenden Wochen.

Die Führung startet am Freitag, 11. September, um 15 Uhr, im Foyer des Historischen Museums und dauert eine Stunde. Die Teilnahme ist mit einem gültigen Eintrittsticket ins Museum möglich. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt zehn Personen.


0 Kommentare