24.08.2020, 14:52 Uhr

Zuschuss Das Konzerthaus Blaibach erhält Bundesförderung aus dem „Soforthilfeprogramm Kulturzentren“

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Der Bund fördert die Kulturwald gGmbH Blaibach mit 25.000 Euro aus dem Programm „Land intakt – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

Blaibach/Landkreis Cham. „Ich freue mich sehr, dass Fördergelder des Bundes in meinen Wahlkreis gehen. Das ist eine positive Nachricht für das Konzerthaus Blaibach. Ich durfte dort schon mehrmals Gast sein und war immer wieder begeistert von Architektur und Akustik. Das Konzerthaus erhält die Fördermittel für die digitale Öffentlichkeitsarbeit zur Einhaltung von Klimaneutralität“, so die Abgeordnete.

Marianne Schieder unterstreicht die Bedeutung des Bundesprogramms: „Das Konzerthaus Blaibach ist mit seinen vielfältigen Musikangeboten zentraler Anziehungspunkt in unserer Kulturlandschaft und trägt zur kulturellen Teilhabe weit über unsere Region hinaus bei. Die Erhaltung und Förderung kultureller Zentren gerade in Krisenzeiten ist ein wichtiges Signal. Das Projekt sieht vor, die Einrichtungen in der Corona-Krise zu stärken und weiterzuentwickeln. Ziel ist es, mit Hilfe der Mittel Anschaffungen, Investitionen und Modernisierungsmaßnahmen zu realisieren. Die Möglichkeit, Kunst und Kultur zu erleben, ist eine entscheidende Voraussetzung für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland. Deshalb fördern wir die kulturelle Infrastruktur in ländlichen Räumen, auch um dort Orte der Begegnung und der Kommunikation zu erhalten.“

Hintergrund: Mit 1,5 Millionen Euro fördert die Bundesregierung Kulturzentren in Landgemeinden und Kleinstädten mit bis zu 20.000 Einwohnern. Über das Projekt „Land intakt – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ Soziokulturelle Zentren, Kulturhäuser, Kulturzentren und Bürgerzentren in Landgemeinden und Kleinstädten können bis zu 25.000 Euro unter anderem für Maßnahmen zur Modernisierung und zum Bauunterhalt beantragen.


0 Kommentare