20.08.2020, 08:30 Uhr

Guter Zweck Oldtimerclub sammelte wieder 500 Euro für das Blindeninstitut – Sozialfahrt kann erst wieder 2021 stattfinden

 Foto: Oldtimerclub Regensburg Foto: Oldtimerclub Regensburg

Die Bruckmandl-Oldtimer-Motorradrallye 2020 ... nun hatte diese doch traditionell am 15. August 2020 stattgefunden. „Wir haben lange überlegt, diese überhaupt in diesem Jahr, vor allem sehr kurzfristig, unter den Corona Maßnahmen zu organisieren und durchzuführen“, so die Veranstalter vom Oldtimerclub Regensburg.

Regensburg. Dies hat sehr gut geklappt. Eine Bikerin und circa 49 Biker von 25 bis 82 Jahren, unter anderem fit wie eh und je Heinz Liedl, mehrfacher deutscher Bergmeister mit seinen 82 Jahren, Franz Pretzl, auch bereits schon über 70 auf dem grünen Elefanten, einer Zündapp KS 601, kamen zwischen 8 und 9 Uhr am Adlersberg mit ihren Oldies zusammen, wo der Start zur Rallye war. Auch das Wetter, das nicht gerade gut vorhergesagt war, hielt – zwar mit kleinen schwachen Schauern unterbrochen – doch den Tag durch.

Die Strecke führte landschaftlich wunderschön entlang der schwarzen Laber über Alling und dann über die Donau bei Kelheimwinzer in Richtung Teugn. Kurz vor Teugn war dann der erste Stopp mit einer Getränkepause und kleinen Stärkung für die weitere Strecke. Von dort aus ging es über Land nach Rottenburg an der Laaber, Elsendorf, Geisenfeld bis nach Birkenheide, ein herrliches Ausflugsziel, wo eine ausgiebige Mittagspause im Biergarten direkt dort am See stattfand. Ein wunderbarer Ort und ein wunderbares Essen, das man sich selbst an den Kiosken abholen durfte. Sehr empfehlenswert, denn hier wurde sehr auf die Corona Etikette geachtet. Von dort aus ging es dann wieder zurück über Neustadt an der Donau, Kelheim und Deuerling zum Ziel am Adlersberg.

And the winner was ... natürlich, wie in jedem Jahr das Blindeninstitut Regensburg. Hier kamen auch, wie im letzten Jahr circa 500 zusammen. Mit dieser Summe unterstützt der 1. Oldtimer Club Regensburg unter der Organisation von Prof. Dr. Axel Geiger und dem Kiwanis Club Regensburg die sommerliche Sozialfahrt der Schüler des Blindeninstituts mit den offenen Oldtimern und dem weiteren Rahmenprogramm.

Leider konnte diese Ausfahrt aufgrund der Covid-19-Pandemie diesjährig nicht stattfinden, „sodass wir dann im nächsten Jahr diese Sozialfahrt mit dann 1.000 Euro (Startgelder 2019/2020) unterstützen dürfen“.


0 Kommentare