30.04.2020, 09:27 Uhr

„Kontraste“ Fotowettbewerb zum kulturellen Jahresthema 2020 – fotografisch sind keine Grenzen gesetzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Nach dem großen Anklang und den vielen beeindruckenden Einreichungen in den letzten drei Jahren schreibt das Kulturamt der Stadt Regensburg auch in diesem Jahr einen Fotowettbewerb zum aktuellen Jahresthema aus. Gesucht werden diesmal fotografische Bilder, die sich mit dem Thema „Kontraste“ auseinandersetzen.

Regensburg. Es kann sich beispielsweise um „Kontraste“ innerhalb des Regensburger Stadtbilds handeln, das geprägt ist von Historie und Moderne, Tradition und Wandel, Altem und Neuen. Auch Kontraste in der Natur oder im Alltag können als Motive gewählt werden. Fotografisch sind der Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt. Denn egal ob wortwörtlich oder metaphorisch, Kontraste können auf vielfältigste Weise überall Spuren hinterlassen. Besonders in den daraus entstehenden Spannungsfeldern und gerade in einer so kontrastreichen Zeit, wie wir sie gerade erleben, bilden sich neue Möglichkeiten, Identitäten, Lebensräume und Perspektiven.

Die Bilder können ab Montag, 4. Mai, im Internet unter www.regensburg.de hochgeladen werden. Einsendeschluss ist der 12. Juli um 23.59 Uhr. Teilnehmen dürfen alle ab 14 Jahren, egal ob Hobby- oder Berufsfotografen. Pro Teilnehmerin oder Teilnehmer können maximal fünf digitale Bilder eingereicht werden. Die Teilnahme lohnt sich doppelt. Denn auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten Preise in einem Gesamtwert von 1.000 Euro. Außerdem werden die besten 25 bis 30 Bilder vom 13. bis zum 24. Oktober in einer Ausstellung im Donau-Einkaufszentrum gezeigt. Über die Auswahl der Bilder wird eine Jury entscheiden.

Weitere Informationen zum Fotowettbewerb gibt es im Internet unter www.regensburg.de.


0 Kommentare