20.03.2020, 09:28 Uhr

Leseranzahl verdoppelt Großer Andrang in der Marktbücherei Regenstauf

 Foto: Ulrich Metz Foto: Ulrich Metz

„Was lange währt, wird endlich gut“. So könnte das Jahr 2019 überschrieben werden, wenn man die Entwicklung der Marktbücherei Regenstauf darstellen möchte. Nachdem im März dieses Jahres der Markt Regenstauf die alleinige Trägerschaft übernommen hatte, zeigt sich die Bücherei nun in ihren neuen Räumen als richtiges „Schmuckstück“, als gemütlicher Ort des literarischen Lebens und Zusammenkommens in Regenstauf.

Regenstauf. Die wachsende Beliebtheit der neuen Einrichtung spiegelt sich auch in der Betrachtung der Leserzahlen wieder, die sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt hat und nun bei 1.324 Lesern liegt. Diese hatten die Möglichkeit, sich über 9.857 Medien direkt vor Ort auszuleihen. Besonders gefragt waren Kinderbücher, die einen Großteil der 31.935 Ausleihen von Januar bis Dezember ausmachten. Neben einer großen Vielfalt an Romanen, Krimis, Fantasy und Sachbücher konnten die Leser noch weitere Medien wie CDs, Hörbücher, DVDs, Spiele und Zeitschriften mit nach Hause nehmen. Darüber hinaus nutzten zahlreiche Leser auch das Angebot der Onleihe, über den eMedienverbund „LeoNord“, das dem heutigen Zeitgeist der Digitalisierung Rechnung trägt. So wurden 2019 auf diese Weise 2661 Medien entliehen. Trotz aller Technisierung schätzten nicht wenige Leser auch die Gemütlichkeit des kleinen Lesercafés, das das Büchereiteam eingerichtet hat, und schmökerten bei einer Tasse Kaffee in Zeitschriften.

Da die Bücherei zu einem Ort der Vielfalt und Begegnung werden sollte, wurden im Jahr 2019 zahlreiche Veranstaltungen angeboten, die rege besucht wurden. So wurde eine Vorlesestunde für Kindergartenkinder ins Leben gerufen, die monatlich für einen großen Andrang der kleinen Leser sorgte. Auch Besuche der Kindergärten im Rahmen des Leseförderprogramms „Büchereifuchs“ und Führungen von Schulklassen standen auf dem Programm. Besonders beliebt war natürlich der alljährlich stattfindende Sommerferienleseclub für Schulkinder, bei dem insgesamt 63 Kinder während der Sommerferien eifrig 358 Bücher lasen. Den Höhepunkt dazu bildete die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung für die fleißigen Leser. Da es in der Bücherei nicht immer nur um lesen geht, stellte der „Fairtrade-Vortrag“ von Dr. Harald Ostermeier in Kooperation mit dem Weltladen Regenstauf ein weiteres Highlight an Veranstaltungen dar. Dr. Ostermeier brachte den aufmerksam lauschenden Zuhörern dabei viele interessante Aspekte des fairen Handels näher. Zum Abschluss des Büchereijahres stimmte Dr. Ulrike Pesold in einer adventlichen Lesung sowohl mit lustigen als auch besinnlichen Texten auf das Weihnachtsfest ein.

Auch für das Jahr 2020 sind wieder einige Aktionen wie Lesungen mit Autoren für Erwachsene und Kinder sowie Vorträge zu interessanten Themen geplant. Da allerdings wegen der momentanen Lage genaue Termine nicht zuverlässig angekündigt werden können, informiert das Büchereiteam dann aktuell und zeitnah.


0 Kommentare